Griessflammeri mit Quittensauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Flammeri:

  • 500 ml Milch
  • 1 Sternanis
  • 1 Kleines Stück Zimt
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Orange (abgeriebene Schale)
  • 60 g Hartweizengriess
  • 75 g Zucker
  • 100 ml Rahm

Quittensauce:

  • 2 Orangen
  • 50 ml Orangen (Saft)
  • 2 EL Quittengelee

Nach Belieben:

  • 2 EL Quittenschnaps

Milch zum Kochen bringen. Sternanis, Zimt, aufgeschnittene Vanilleschote und Orangenschale hinzfügen und die Milch auf kleinem Feuer zehn Min. ziehen. Später von dem Feuer nehmen und bei geschlossenem Deckel weitere zehn Min. ziehen, damit sich das Würzaroma voll entfalten kann.

Die Milch absieben und zurück in die Bratpfanne gießen. Wieder aufwallen lassen. Danach den Griess einstreuen und auf kleinstem Feuer unter Rühren zu einem dicken Brei machen; dies dauert ungefähr fünf min.

Zucker und Rahm beigeben und glatt rühren. Den Griessbrei in abgekühlt ausgespülte Portionenförmchen befüllen und im Kühlschrank wenigstens drei Stunden fest werden.

Für die Quittensauce die Orangen wie einen Apfel, d. H. mitsamt weisser Haut von der Schale befreien. Die Filets aus den Trennhäuten lösen.

Orangensaft und Quittengelee zum Kochen bringen. Orangen in die Sauce legen und einmal kurz zum Kochen bringen. Jetzt von dem Feuer ziehen, mit Quittenschnaps parfümieren und abkühlen.

Zum Servieren die Griessflammeri auf Teller stürzen, mit Orangenfilets garnieren und mit Quittensauce beträufeln.

Was man vorbereiten kann Köpfchen und Sauce bereits 1 Tag im Vorhinein kochen und abgekühlt stellen. 1/2 Stunden vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Tipp & Trick:

Quittengelee Die Quitte kann ausser einer in der Türkei wachsenden Sorte (Shirin) nicht roh gegessen werden. Darum fristet sie bei uns wohl auch ein Schattendasein, zu unrecht! Das leicht körnige Fruchtfleisch wird höchstens noch zu Gelee verarbeitet. Ein echter Genuss, wenn von reifen Früchten und mit dem nötigen Zeitaufwand zubereitet, ist folgendes Geleerezept: die Früchte abschneiden und mit Zucker (auf 1 kg Fruchtfleisch 750 g Zucker nehmen) und Wasser bedeckt dreissig min machen, dann 24 Stunden stehen. Als nächstes die Quitten wiederholt zum Kochen bringen und wiederum 24 Stunden stehen lasssen. Als nächstes den Saft absieben und zu Gelee kochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Griessflammeri mit Quittensauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte