Griechischer Bauernsalat - Choriatiki Salata

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 350 g Paradeiser
  • 200 g Salatgurke
  • 150 g Paprikas
  • 120 g Zwiebel
  • 200 g Feta
  • 1 EL Weissweinessig (5 % Säure)
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 4 EL Natives Olivenöl gesondert
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 80 g Kalamata-Oliven

Ausserdem:

  • 1 EL Oreganoblättchen zum Bestreuen

Ob Griechischer Paradeiser- oder evtl. Bauernsalat: gemäßigter Feta aus Schafmilch gehört bei beiden unbedingt dazu. Und vor allem für "Chorisstiki salssta", den deftigen Bauernsalat, gilt: Die Ingredienzien nicht zu klein schneiden und fürs Dressing nur bestes abgekühlt gepresstes Olivenöl nehmen! Apropos: Zu beiden Salaten passen sehr gut "kouloúria", die mit hellem Sesamsaat bestreuten, knusprigen Kringel aus ungesäuertem Weissbrotteig.

1. Die Paradeiser abspülen, abtrocknen und achteln. Den Stiel entfernen und jedes Achtel einmal diagonal halbieren. Die Salatgurke warm abspülen, mit Küchenrolle trockenreiben und in Würfel schneiden.

2. Bei dem Paprika die Stielansätze mit einem spitzen Küchenmesser heraustrennen und dann die Samen und Scheidewände genau entfernen. Die Paprikas kurz abspülen, abtrocknen und ebenso wie die abgeschälten Zwiebeln in gleichmässige Ringe schneiden. Den Feta in Stückchen zerbröckeln.

3. Essig, Saft einer Zitrone, Öl, Salz und Pfeffer durchrühren. Gurke, Paprika, Paradeiser, Käse und Oliven in eine mittelgrosse Backschüssel befüllen, mit dem Dressing begießen und den Blattsalat vorsichtig vermengen.

Abschmecken und mit Oregano überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Griechischer Bauernsalat - Choriatiki Salata

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche