Griechische Hackbällchen in Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Rindfleisch
  • 50 g Weissbrot (Brösel)
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 Prise Oregano (getrocknet)
  • 1 Zwiebel (sehr fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Minze; getrocknet (frisch
  • Ist selbstverständlich besser,
  • Aber da rupft man ganz
  • Schön lange, wenn die
  • Masse grösser wird...)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • Olivenöl; für das Backblech
  • 400 g Paradeiser (aus der Dose)
  • 50 ml Wasser

Aus den vorherigen Ingredienzien einen Hackteig vermengen, dabei herzhaft nachwürzen (den Reiz dieser Dinger macht die Mischung mit Minze und Zimt - klingt ungewöhnlich, schmeckt aber phantastisch. Nicht weglassen, sonst werden es dumme, fade Frikadellchen...)2, 5 cm große Bällchen formen, auf das mit Olivenöl gefettete Blech geben, bei 230 Grad im aufgeheizten Herd etwa 20 min backen, dabei auf die andere Seite drehen, auf Küchenrolle abtrocknen, in eine große geben geben.

Paradeiser im Handrührer oder der Küchenmaschine zermusen (oder auf der Stelle pürierte Paradeiser nehmen), passieren, mit Wasser aufwallen lassen, über die Fleischbällchen gießen, auskühlen.

Dann: Entweder eine Nacht lang im Kühlschrank einmarinieren bzw. Einfrieren! Die Dinger eignen sich prima dazu, sie drei Wochen vorher zuzubereiten und dann rechtzeitig vor dem Fest rauszunehmen. Sehr dankbar...

Um die Bällchen ein weiteres Mal aufzuwärmen, in den auf 200 C vorheizten Herd stellen und 25-30 Min. backen. Ab und zu umrühren und mit frischen Kräutern dekorieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Griechische Hackbällchen in Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche