Greyerzer Crêpes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 80 g Mehl
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Eidotter

Sauce:

  • 150 ml Rahm ((1))
  • 150 ml Milch
  • 60 g Gruyère (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 100 ml Rahm ((2))
  • 1 Bund Schnittlauch

Zum Fertigstellen:

  • Butter zum Braten der Crêpes
  • 6 Tranchen Bauernschinken; Masse anpassen

Mehl und Salz in einer Backschüssel vermengen. Langsam die Milch hinzugießen und zu einem glatten Teig rühren. Eier und Eidotter beigeben und gut vermengen. Den Teig zwanzig Min. quellen.

In der Zwischenzeit die Sauce vorbereiten: Rahm (1), Milch und Gruyère in ein Pfännchen Form, aufwallen lassen und auf kleinem Feuer zehn min leicht machen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Beiseite stellen.

Die zweite Einheit Rahm (2) steif aufschlagen. Den Schnittlauch mit einer Schere dazuschneiden.

Zum Fertigstellen eine beschichtete Pfanne mit ein kleines bisschen Butter ausstreichen und erhitzen. Einen kleinen Schöpflöffel Teig einfüllen, kreisförmig zu einer möglichst dünnen Crêpe gleichmäßig verteilen und auf beiden Seiten backen. Jede Crêpe mit 1/2 Schinkenscheibe belegen, mit ganz wenig Sauce bestreichen und zu einem Viertel falten.

Ziegelartig in eine gebutterte Auflaufform Form.

Unmittelbar vor dem Überbacken den Schnittlauchrahm unter die übrige Käsesauce ziehen und über die Crêpes gleichmäßig verteilen.

Die Crêpes auf der Stelle im auf 230 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten zwölf bis fünfzehn Min. backen. Heiss zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Greyerzer Crêpes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche