Greek-Style Burger

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

für die Burger:

  • 500 g gemischtes Faschiertes
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 Stk Essiggurke
  • 1 Stk Ei
  • Salz
  • 1 Prise Majoran
  • Semmelbrösel (nach Bedarf)
  • 4 Stk. Ölbrote
  • Pfeffer
  • 2 Stk. Tomaten
  • etwas Eissalat und Zwiebel

für den Tsatsiki:

Für den Greek-Style Burger bereiten wir erst den Tsatsiki vor. Die halbe Salatgurke waschen und fein hobeln, das Salz dazu geben und ungefähr 15 Minuten stehen lassen, die Gurke gut ausdrücken und das überflüssige Wasser wegschütten.

Das Schafmilchjoghurt ebenfalls gut abtropfen lassen und dann zur Gurke geben. Den Knoblauch in das Tsatsiki pressen und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. In den Kühlschrank stellen und durch ziehen lassen.

Für den Burger erst die Zwiebel fein hacken und kurz anschwitzen. Inzwischen die Essiggurke fein schneiden und dann alle Zutaten Zwiebel, Essiggurke, Majoran, Salz, Pfeffer und das Ei zum Faschierten geben und alles gut durch kneten, je nach Bedarf die Semmelbrösel untermischen, damit das Burgerfleisch eine gute nicht zu klebrige Konsistenz bekommt.

Burgerlaibchen formen. Nun die Burgerlaibchen in einer mit Olivenöl erhitzen Pfanne schön durchbraten.

Das Ölbrot in der Mitte auseinanderschneiden, etwas Eisbergsalat drauflegen, oben drauf folgen der Tsatsiki und die Tomaten, dann das Fleischlaibchen.

Wer mag kann in den Greek-Style Burger noch ein paar fein geschnittene Zwiebelringe geben.

Tipp

Für alle Fans der griechischen Küche, verwenden Sie Lammfaschiertes für Ihren  Greek-Style Burger und würzen Sie es außer mit Salz und Pfeffer auch mit frischen Oreganoblättchen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Greek-Style Burger

  1. obelixxl1
    obelixxl1 kommentierte am 15.07.2015 um 13:36 Uhr

    ok

    Antworten
  2. Schnuppeline
    Schnuppeline kommentierte am 08.07.2015 um 10:19 Uhr

    Gutes Rezept, aber sicherlich nicht in 15-30 Min zu schaffen :)

    Antworten
    • sommermorgen86
      sommermorgen86 kommentierte am 08.07.2015 um 11:54 Uhr

      Stimmt, da ist mir leider ein Fehler unterlaufen, dauert etwas länger

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche