Gratiniertes Karamellparfait m. eingelegten Trockenpflaumen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Parfait:

  • 2 Blatt Gelatine
  • 110 g Zucker (in 75 g und 35 g aufgeteilt)
  • 200 g Schlagobers
  • 2 Eidotter
  • 3 Eiklar

Trockenpflaumen::

  • 100 g Zucker
  • 375 ml Rotwein
  • 2 Zimt (Stangen)
  • 250 g Zwetschken (getrocknet)
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)

Zusätzlich:

  • Staubzucker

Parfait: Die Gelatine in sehr kaltem Wasser einweichen. 75 g Zucker hell auflösen, mit Schlagobers löschen und ausgedrückte Gelatine dazugeben. Bei milder Hitze so lange auf kleiner Flamme sieden, bis sich der Karamell ganz aufgelöst hat. Die Krem mit den Eidotter zur Rose abziehen und durch ein feines Sieb passieren. Eiklar mit restlichem Zucker zu festem Eischnee aufschlagen und unter die kalte Grundmasse ziehen. Das Parfait in Ringe beziehungsweise ähnliche Formen abfüllen und wenigstens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Trockenpflaumen: Den Zucker zu Karamell zerrinnen lassen und mit Rotwein löschen, Zimtstangen dazugeben und die Flüssigkeit um die Hälfte reduzieren. Die Reduktion über die Trockenpflaumen schütten und eine Stunde durchziehen. Später die Flüssigkeit abschütten, von Neuem zum Kochen bringen und mit der Maizena (Maisstärke) binden. Wieder über die Trockenpflaumen gießen.

Anrichten: Das Parfait aus den Ringen schneiden, mit Staubzucker bestäuben und mit einem "Gourmet-Brenner"oder "Bunsen-Brenner" gratinieren. Die eingelegten Trockenpflaumen auf die Teller Form und auf der Stelle zu Tisch bringen.

27/index. Html

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gratiniertes Karamellparfait m. eingelegten Trockenpflaumen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche