Gratinierter Seeteufel Mit Currykruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Currybutter:

  • 30 g Mandelblättchen
  • 100 g Butter (weich)
  • 1 EL Curry-Mischung (siehe Ingredienzien unten)
  • 1 EL Sambal Ölek
  • 30 g Rosinen
  • 1 EL Akazienhonig
  • 1 Eidotter (Klasse M)
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Salz

Seeteufel:

  • 800 g Erdapfel (mehligkochend)
  • Salz
  • 250 g Zwiebel
  • 150 g Petersilienwurzel
  • 450 g Fenchel
  • 1 Becher Paradeiser (geschält (400ml))
  • 80 g Oliven (mit Stein)
  • 150 g Jungzwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Madras-Currypulver
  • Pfeffer
  • 100 ml Weisswein
  • 1 Seeteufel (900 g, küchenfertig)
  • 1 Zitrone (Saft)

Currymischung:

  • 2 Kardamom (Kapseln)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 3 EL Currypulver (mild)
  • 1 Teelöffel Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsaat
  • 1 Teelöffel Bockshornklee
  • 0.5 Teelöffel Zimt (Pulver)

1. Kardamomsamen aus den Kapseln lösen, mit den restlichen Gewürzen ohne Fett in einer Bratpfanne 20 Sekunden bei mittlerer Hitze unter durchgehendem Rühren rösten. Mischung auskühlen, in einen Handrührer Form und sehr fein mahlen. Bis zur Verwendung in ein dunkles Schraubglas befüllen.

2. Für die Butter die Mandelblättchen grob hacken, in einer Bratpfanne ohne Fett goldbraun rösten. Butter, Curry-Mischung und Sambal ölek mit dem Mixer 2 Min. cremig aufschlagen. Rosinen, Mandelkerne, Honig, Eidotter und Semmelbrösel gleichmässig mit der Butter durchrühren und mit Salz würzen. Butter zu einer Rolle formen, in Folie einschlagen und 3 Stunden abgekühlt stellen.

3. Erdäpfeln mit der Schale in kochend heissem Salzwasser 20-25 Min. gardünsten, abschütten, ausdämpfen, schälen und zur Seite stellen. Zwiebeln schälen und in zarte Streifen schneiden. Petersilienwurzel von der Schale befreien und in feine Scheibchen schneiden. Fenchel abspülen, halbieren, den Stiel keilförmig entfernen. Fenchel in Streifchen schneiden. Paradeiser in einem Sieb abrinnen und grob zerdrücken. Olivenfleisch rundum von dem Stein schneiden. Frühlingszwiebeln abspülen, reinigen, in feine Ringe schneiden und bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

4. Olivenöl in einem Bräter erhitzen, Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Petersilienwurzel, Fenchel und Paradeiser hinzfügen, mit Madras-Salz, Kreuzkümmel, Curry und Pfeffer würzen. Mit Wein und 300 ml Wasser löschen und 10 min offen machen.

5. Seeteufel mit Saft einer Zitrone einreiben, mit Salz würzen und auf das Gemüse in den Bräter legen. Im aufgeheizten Backrohr bei 160 °C (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Leiste von unten 25 min gardünsten. Nach 15 min die Erdäpfeln dazugeben und 3 min vor Ende der Garzeit Porree und Oliven.

6. Die Currybutter aus der Folie nehmen, in schmale Scheibchen schneiden und auf den Fisch legen. Unter dem aufgeheizten Backofengrill 1-2 min gratinieren. Fisch auf einer aufgeheizten Platte mit Gemüse und Erdäpfeln anrichten und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gratinierter Seeteufel Mit Currykruste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche