Gratinierte Stachys

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Stachys; (*)
  • 500 ml Wasser (gesalzen)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 50 g Sbrinz
  • Zitronenschale (gerieben)
  • Butterflöckli

Stachys mit einer Bürste gut putzen. Salzwasser mit dem Saft einer Zitrone aufwallen lassen, Stachys darin ungefähr Zehn min knapp weich machen.

In eine gefettete Auflaufform Form. Semmelbrösel, geriebener Sbrinz und wenig abgeriebene Zitronenschale vermengen, über Stachys streuen. Butterflöckli darauf gleichmäßig verteilen.Ca. Fünfzehn min im auf 230 °C aufgeheizten Herd gratinieren.

(*) Stachys sind in den letzten Jahren selten geworden, denn der Ertrag ist klein und die Ernte aufwändig. Das Gemüse kam ursprünglich von Japan nach Frankreich und war bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts auch bei uns sehr beliebt.Wenn Sie die kleinen, perlschnurartigen Knöllchen auf einem Wochenmarkt entdecken, sollten Sie dieses delikate Wintergemüse, dessen Wohlgeschmack an Schwarzwurzeln und Artischockenherzen erinnert, unbedingt kosten. Stachys haben eine zarte Haut und müssen darum nicht abgeschält werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gratinierte Stachys

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche