Gratinierte Seeteufelbrote

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Belag:

  • 35 dag Seeteufelfilet o. Scampis o. Hummerfleisch von 2 Hummern a in etwa 800 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitrone (Saft)
  • Butter (Braten)

Tomatenwürfel Und Brot:

  • 1 Becher Paradeiser, stückig (400g)
  • 3 dag Frühlingszwiebel
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Baguette

Gratinsauce:

  • 6 dag Butter
  • 2 Esslöffel Zitrone (Saft)
  • 1 Teelöffel Senf
  • Salz
  • 0.5 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 2 Eidotter
  • 4 Esslöffel Schlagobers
  • 1 Esslöffel Schnittlauch (Röllchen)

Evt. Sud Für Die Hummer:

  • 2 Bund Kochgemüse
  • 1 Esslöffel Pfefferkörner
  • 1 Esslöffel Kümmel
  • 1 Esslöffel Pimentkörner
  • 6 Lorbeerblätter

Das Seeteufelfilet in 8 Medaillons kleinschneiden, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und mit Saft einer Zitrone beträufeln. In der Butter bei mittlerer Hitze von beiden Seiten gerade flach durch brutzeln.

Bei Verwendung von rohen Scampis diese der Länge nach halbieren, den Darm herausschneiden und dito in Butter rosa brutzeln.

Bei Verwendung von lebendem Hummer in einem sehr grossen Kochtopf (oder 2 ein klein bisschen kleineren Töpfen) ausreichend Leitungswasser heiß machen. Das Kochgemüse reinigen, grob zerteilen und dazufügen. Mit zirka 2 Handvoll Kümmel, Salz, Pfefferkörnern, Lorbeer und Neugewürz würzen , 30 Min. am Herd kochen lassen.

Die Hummer mit den Köpfen voran in den stark sprudelnden Bratensud geben, Deckel auflegen und eine Minute stark am Küchenherd kochen. Anschließend von dem Küchenherd heranziehen und 20 Minute durchziehen lassen. Hummer herausnehmen, ein klein bisschen auskühlen lassen und das Fleisch aus den Glasschalen lösen.

Die Hummerschwänze in jeweils 4 dicke Medaillons kleinschneiden. Die Scheren mit einem sehr scharfen Küchenmesser der Länge nach halbieren, das Beinfleisch in jeweils 2 Stückchen kleinschneiden. Das Hummerfleisch mit ein klein bisschen Bratensud beschöpfen, damit es nicht austrocknet.

Für die Tomatenwürfel die Dosentomaten in einem Sieb abrinnen lassen, mit Jungzwiebel und 1 El Olivenöl vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, ein weiteres Mal abrinnen lassen. Falls aromatische reife Paradeiser zur Hand sind: Paradeiser häuten, entsteinen und in Würfel kleinschneiden und wie oben weiterverwenden.

Aus der Baguettemitte sehr diagonal 4 Scheibchen von 1 5 mm Dicke kleinschneiden und im übrigen Olivenöl von beiden Seiten goldgelb brutzeln. Für die Gratinsauce die Butter auflösen, Saft einer Zitrone und Senf darunter geben und mit Salz und Knofel würzen. Eidotter und Schlagobers mixen und hinzugießen. Unter durchgehendem Rühren heiß machen (aber nicht mehr aufwallen lassen!), bis die Sosse dickt.

Die Brotscheiben auf 4 Teller legen, Tomatenwürfel und Seeteufelstücke (bzw. Scampis bzw. Hummerstücke) gleichmässig darauf auftragen. Die Sosse darüberlöffeln, die Teller auf ein Blech legen. Auf der 2. Rille von oben 1-2 min übergrillen. Mit Schnittlauch bestreut auf den Tisch hinstellen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gratinierte Seeteufelbrote

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche