Gratinierte Quarknocken mit Zimttrauben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Trauben; gemischt blau/weiß
  • 3 Eier
  • 75 g Butter
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Honig
  • 375 g Topfen (mager)
  • 100 g Hartweizengriess
  • 50 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 125 ml Traubensaft (hell)
  • 3 Zwiebäcke m. Kokos
  • 1 Zimt (Stange)
  • Salz
  • 1 Sternanis

Gugratins:

  • Erfasst von Ilka Spiess

Quarknocken: Eier trennen. Die 75g Butter cremig rühren, Dotter, Honig Magerquark (Trocken), Griess und Mehl mit einer Prise Salz unterziehen. Eiklar nicht zu steif aufschlagen, unter die Topfenmasse heben. Etwa 20 min zum Quellen auf die Seite stellen.

Trauben: Trauben halbieren und entkernen. Oder auf der Stelle kernlose Trauben kaufen. In einem mittleren Kochtopf die zwei Esslöffel Zucker mit 1EL Wasser anfeuchten und bei mittlerer Hitze nussbraun karamelsieren. Den Traubensaft aufgießen (Vorsicht Spritzgefahr). Halbierte Zimtstange und Sternanis (optional) dazugeben 5 Min. auf kleiner Flamme sieden. Trauben dazugeben und einmal aufwallen.

Backrohr auf 225 °C anheizen.

Einen großen flachen Kochtopf mit 2l Wasser und 1Tl Salz aufsetzen. Topfenmasse mit 2 Esslöffeln zu Nockerl formen und im siedenden Wasser 10 min gardünsten. Die Zwiebäcke zerbröseln, in 2EL Butter kurz anrösten. Trauben in die Auflaufform befüllen, die abgetropften ~Quarknocken draufsetzen, Zwiebackbrösel darüberstreuen.

Im Herd 10 Min. überbacken

Für das Kompott können ebenso Zwetschken Ringlotten, Reineclauden oder evtl. Stachelbeeren verwendet werden.

Magerquark sollte nicht durch eine fettere Sorte ersetzt werden sonst zerfallen die Nockerl.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Gratinierte Quarknocken mit Zimttrauben

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche