Gratinierte Lachsforellenfilets im Kartoffelbett

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Erdäpfeln
  • Salz
  • 4 Lachsforellenfilets; a 160 g ohne Gräten und Haut
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • Cayennepfeffer
  • 4 Strauchtomaten
  • 0.5 Bund Basilikum
  • 300 g Camenbert
  • 250 ml Schlagobers
  • Butter; zum Fetten der geben

Erdäpfeln abspülen und mit Schale in Salzwasser abgedeckt jeweils nach Kartoffelgroesse 20 bis 25 min machen.

In der Zwischenzeit die Fischfilets unter kaltem Wasser abrinnen und mit Saft einer Zitrone, Salz und Cayennepfeffer würzen.

Die Paradeiser abspülen, in Scheibchen schneiden. Das Basilikum ebenfalls abspülen, ausführlich trockenschütteln und grob hacken.

Den Käse in 1/2 cm dicke Scheibchen schneiden. Das Schlagobers mit Salz un Cayennepfeffer nachwürzen.

Eine Gratinform leicht mit Butter einfetten.

Die Kartofeln ein wenig auskühlen, dann pelllen und in dicke Scheibchen schneiden. Erdapfel-, Paradeiser- und die Hälfte der Camembertscheiben abwechselnd in die geben schichten. Eine Rinne freilassen und die leicht eingerollten Forellenfilets darin locker einlegen. Das Schlagobers locker über alle Ingredienzien gießen und die Erdäpfeln und Paradeiser mit Basilikum überstreuen.

Den Auflauf mit den übrigen Camembertscheiben belegen. Im aufgeheizten Backrohr bei 180 Grad in etwa 25 bis 30 Min. backen. Der Auflauf ist fertig, wenn er goldgelb überbacken ist. Dazu passen gut Blattsalate der Saison.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Gratinierte Lachsforellenfilets im Kartoffelbett

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche