Grassins - Graubünden

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 0.25 Teelöffel Vanillezucker
  • 250 g Mehl

Variante:

  • 1 Prise Zimt; anstelle Vanillezucker

Grassins oder grassets werden von grass, das auf deutsch fett, feist oder dick bedeutet, abgeleitet (siehe genauso fuatscha grassa). Es handelt sich um ein schon früh bezeugtes Schurgebäck, das vor allem für die Festtage hergestellt wurde.

Zucker, Salz, Butter und Vanillezucker cremig rühren. Mehl darunterrühren und den Teig leicht durchkneten. eine halbe Stunde abgekühlt stellen.

Den Teig 3 bis 4 mm dick auswalken und Rondellen ausstechen. Rondellen abgekühlt stellen. Bei 180 Grad derweil 12 Min. im aufgeheizten Herd backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Grassins - Graubünden

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche