Grammelschmalz selber machen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 100 g Grammeln (möglichst kleine)
  • Schweineschmalz (noch flüssig)

Für das selbstgemachte Grammelschmalz ist es am besten das Schweineschmalz gleich frisch nach dem Auslassen der Grammeln weiter zu verwenden. Auch unbedingt den beim Auslassen entstandene Grammelsatz am Boden des Topfes mitverwenden. Die Grammeln falls nötig etwas zerkleinern und in einen schönen Behälter, der sich auch gleich zum Servieren eignet geben.

Flüssiges Schweineschmalz über die Grammeln leeren, bis sie gut bedeckt sind. Einige Male durchrühren und dann das Schmalz fest werden lassen.

Mit frischen Schwarzbrot serviert ist Grammelschmalz ein wahrer Genuss!

Tipp

Servieren Sie zum Grammelschmalz frische Zwiebelringe, Knoblauch oder frische Kräuter. Auch frisch gemahlener Pfeffer und grobes Meersalz passen hervorragend dazu.

Mehr Tipps und Tricks rund um Grammeln und Grammelschmalz erhalten Sie hier.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 3 0

Kommentare6

Grammelschmalz selber machen

  1. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 18.01.2016 um 12:24 Uhr

    DIE GRAMMELN GEHÖREN AUF JEDEN FALL GANZ FEIN FASCHIERT SONT SCHMECKT ES ÜBERHAUBT NICHT ! AUSERDEM KOMMT BEI MIR NOCH KNOBLAUCH IN DAS NOCH FLÜSSIGE FETT !

    Antworten
  2. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 05.11.2015 um 18:40 Uhr

    sooo gut- und sooo ungesund

    Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 06.08.2015 um 08:03 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 20.06.2015 um 13:17 Uhr

    Natürlich mit selbstgemachten Grammeln

    Antworten
  5. blacky00
    blacky00 kommentierte am 02.02.2015 um 09:19 Uhr

    Am besten wird es wenn man die Grammeln durch das feinste Sieb der Faschiermaschine treibt

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte