Gougere

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1.5 Tasse Wasser
  • 125 g Butter
  • 1 Salz
  • 250 g Mehl; gesiebtes
  • 5 lg Eier
  • 225 g Gruyère; in Stücke
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Ei; zum Glasieren

Füllung:

  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 60 g Gruyère (gerieben)
  • 0.5 Bund Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 250 ml Schlagobers (geschlagen)

Aus den Ingredienzien einen Brandteig machen. Dazu in einem Reindl Wasser, Butter und Salz aufwallen lassen. Das Mehl auf einmal in die kochende Flüssigkeit Form und die Menge auf der Stelle mit einem Kochlöffel glattrühren.

Für das Abbrennen der Menge den Teig so lange rühren, bis sich ein Kloss bildet und eine weisse Haut den Topfboden überzieht.

Den Teig in ein Weitling umfüllen und ein kleines bisschen auskühlen. Die Eier der Reihe nach zu dem Teig Form. Erst wenn jedes Ei vollständig in den Teig eingearbeitet ist, das nächste dazugeben. Zum Schluss wird der geriebene Käse zugegeben und vollständig untergerührt.

Den Teig in kleinen Bällchen auf ein gebuttertes Backblech spritzen.

Das Ei cremig aufschlagen und vor dem Backen das Gebäck damit glasieren.

Die Brandteig-Bällchen werden bei 230 Grad 15 min mit Schwaden gebacken, das heisst, nach dem Einschieben wird ein Häferl Wasser auf dem Boden des Backofens gegossen und die Ofentür auf der Stelle geschlossen. Der entstehende Dampf (Schwaden) hilft dem Gebäck, sich noch stärker zu entwickeln.

Für die Füllung alle Ingredienzien ausser Schlagobers mit einem Quirl mischen. Später das Schlagobers nach und nach vorsichtig durchmischen

Eine ganz besondere Variante ist der Gougere-Ring. Dabei werden die Gougere-Bällchen kranzförmig auf ein Blech gespritzt und im aufgeheizten Backrohr bei 230 °C 20 bis 22 min mit Schwaden gebacken. Die gebackene Gougere wird mit einem geeigneten Küchenmesser der Länge nach halbiert und die Käse-Schlagobers-Füllung mit einem Löffel auf dem Boden verteilt. Danach wird die obere Hälfte des Brandteig-Rings auf die Füllung gesetzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gougere

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte