Gorizer Gibanze - *

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Strudel-Hefeteig:

  • 600 g Mehl (glatt)
  • 1 Ei
  • 2 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Germ; mit ein wenig Zucker und Wasser angerührt
  • 300 ml Wasser (Menge anpassen)

Füllung:

  • 1000 g 'grober' Topfen;sehr trocken, gut abrinnen lassen
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 300 g Staubzucker
  • 4 Eier
  • Vanillezucker
  • Zucker; Masse nach Lust und Laune
  • 1 EL Griess
  • Zitronenschale

Zum Bestreuen:

  • Rosinen

Zum Bestreichen:

  • Butter (flüssig)

Ausserdem:

  • Zuckerwasser
  • Zucker
  • Vanille; o. Vanillezucker
  • Zimt (gemahlen)

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

(*) Grösse: 26 cm ø.

Für den Strudel-Germteig: Mehl in einer Backschüssel Form, im Mehl eine Ausbuchtung herstellen, darin Germ mit ein kleines bisschen Zucker und ein kleines bisschen Wasser anrühren. In einer zweiten Backschüssel Ei mit Öl und Salz miteinander gut durchrühren, dann zum Mehl Form und mit Wasser zu einem Germteig mit der Hand durchkneten (soll weich sein wie bei einem Strudelteig). Dreissig Min. abgedeckt gehen.

Für die Fülle: Topfen mit dem Sauerrahm und dem Staubzucker vermengen (per Hand herstellen, nicht in der Küchenmaschine! "sonst wird er weich"). Eidotter und Eiklar trennen. Eidotter mit Vanillezucker und Zucker (Masse nach Wunsch, "süß kann's sein") kremig durchrühren.

Eigelbmischung, Griess und Zitronenschale mit der Topfenmasse gut vermengen (immer per Hand, nicht mit der Maschine!), zum Schluss Schnee vorsichtig unterziehen.

Den Teig rund ausrollen. Vom Rand aus den Teig in 6 Teilen bis in etwa 10 cm von dem Rand einkerben. Den inneren, kreisförmigen Teil mit warmer Butter bestreichen, darauf ein Fünftel der Quarkfülle gleichmässig verstreichen und mit Rosinen überstreuen.

Einen der sechs Zipfel wie Strudelteig so weit ausziehen, dass der Teig die ganze Fülle überdecken kann. Am Rand glatt drücken.

Darauf wiederholt ein Fünftel der Quarkfülle pinseln. Darauf den gegenüber liegenden Zipfel ausziehen, über die Quarkfülle legen (am Rand wiederholt gut glatt drücken), mit warmer Butter bestreichen. Ein weiterer Fünftel der Quarkfülle pinseln, usw., usw.. Diesen Vorgang derweil wiederholen bis die ganze Quarkfülle und alle sechs Teigzipfeln verarbeitet sind. Den letzten Teigzipfel nicht mehr mit Butter bestreichen.

Im Rohr bei 200 Grad zirka Dreissig Min. backen. Als nächstes auf der Stelle mit Zuckerwasser bepinseln und mit einem Gemisch von Zucker, Vanille und Zimt überstreuen.

(*) Die Gibanze ist mit dem Strudel verwandt, gibt es ebenfalls in Slovenien, allerdings mit Mohn und Nüsse in der Füllung. Goriz von dem deutschen Goritz. Wie eine Torte anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gorizer Gibanze - *

  1. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 29.04.2014 um 12:13 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche