Goldbrasse Mit Rasal Hanout Nach V.Klink

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Goldbrassen , a 700g
  • 2 Frühlingszwiebeln (mit Grün)
  • 1 EL Butter (Braten)
  • 2 EL Noilly Prat oder trockener Martini
  • 1 Teelöffel Rasal Hanout
  • 2 EL Kalte Butterflöckchen für die Sauce
  • Salz

Rasal Hanout ist ein marokkanisches Mischgewürz, das in einschlägigen Läden fertig zu kaufen ist.

Brassen ausnehmen, schuppen, abspülen und filieren. Mit Küchenpapier abtrocknen und in Butter 3 Min. von beiden Seiten anbraten. Die Hautseite ist oben und wird nach dem auf die andere Seite drehen mit einer Palette nach unten gedrückt, da sich durch Spannung das Fischfilet nach oben wölbt, und so nur die äusseren Ränder gebraten würden.

Wenn die Hautseite unten brät, erhöht man die Temperatur um dem Fisch eine Kruste zu Form. Das dauert 4 min.

Die Fischfilets aus der Bratpfanne nehmen und warm stellen.

Die Bratpfanne ausreiben und mit der Butter die in kleine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln andünsten. Mit Noilly Prat löschen, das Rasal Hanout einfüllen. Unter kräftigem Kochen die Butterflöckchen mit dem Quirl unterquirlen. Solange bei großem Feuer rühren, bis die Sauce die richtige Konsistenz hat.

Die Fischfilet im Herd nochmal aufheizen, dann anrichten und die Sauce darübernappieren.

Zu diesem Gericht harmoniert Paprikagemüse sehr gut und statt Salzkartoffeln kann ebenfalls Baquettebrot serviert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Goldbrasse Mit Rasal Hanout Nach V.Klink

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche