Gnocchetti an Lauchsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Grüner Porree geputzt in schmale Ringe geschnitten
  • 1 Kleine Zwiebel abgeschält fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe (geschält, fein gehackt)
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Weisswein
  • 0.5 Bund Petersilie grob gehackt
  • 200 g Gnocchetti (*)
  • 50 ml Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

In einem großen Kochtopf ausreichend Wasser zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit die Butter zerrinnen lassen. Porree, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Weisswein hinzugießen. Den Porree bei geschlossenem Deckel fünf min machen.

Gut die Hälfte des Lauchs mit einer Schaumkelle herausheben. Beiseite stellen. Den übrigen Porree weitere zehn min machen.

Das kochende Wasser mit Salz würzen und die Teigwaren einfüllen. Unter gelegentlichem Umrühren al dente gardünsten.

Die Crème fraîche zum Porree in der Bratpfanne Form und beides so fein wie möglich zermusen. Die Sauce nochmal zum Kochen bringen. Die zur Seite gelegten Lauchstreifen und die Petersilie beigeben. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Die Teigwaren abschütten, gut abrinnen, dann auf der Stelle mit der Lauchsauce vermengen. Nach Geschmack ein klein bisschen frisch geriebenen Parmesan darüber Form und auf der Stelle geniessen.

Was dazu passt: Im Sommer gereicht man im Vorfeld einen einfachen Tomatensalat, im Winter einen Borlottibohnensalat, den man mit Parmesan- oder evtl. Sbrinzspaenen bestreut.

(*) Gnocchetti sind ursprünglich eine sardische Teigwarenspezialitaet. Sie selben kleinen, länglichen, gerippten Muscheln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gnocchetti an Lauchsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche