Glutenfreie Backofen-Krapfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 7

Für die Masse:

  • 170 g Mehl (glutenfreies, zum Beispiel "Mantler")
  • 40 g Buchweizenmehl
  • 100 ml Buttermilch
  • 1 EL Margarine
  • 1 Stk Ei
  • 1-2 EL Zucker
  • Orangenschale (nach Belieben)
  • 5 g Trockengerm
  • eine Prise Salz
  • Vanillearoma (nach Belieben)
  • Zimt (nach Belieben)

zum Bestreuen:

  • Zucker (nach Bedarf)
  • Zimt (nach Bedarf)

Für die glutenfreien Backofen-Krapfen die zimmerwarme Buttermilch mit Germ und Zucker verrühren. Mehl, Salz, Orangenschale und Aromen vermengen und das Ei einrühren.

Alles verkneten und zum Schluss die Margarine unterkneten. In gewünschte Stücke teilen, zu Bällchen formen, auf ein Backblech geben und ca. 45 Minuten ruhen lassen.

Bei 180°C für ca. 15 Min backen.  Danach die glutenfreien Backofen-Krapfen mit zerlassener Butter bestreichen und mit Zucker-Zimt-Gemisch bestreuen.

Tipp

Sie können die glutenfreien Backofen-Krapfen füllen, pur genießen oder mit Vanillesoße servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare12

Glutenfreie Backofen-Krapfen

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 16.02.2016 um 14:13 Uhr

    so jetzt habe ich doch noch geschafft das Foto hochzuladen :-) leider hat es länger gedauert, als erwartet

    Antworten
  2. julesss
    julesss kommentierte am 08.02.2016 um 07:16 Uhr

    Leider ein Fehler meinerseits: Bei Zutatenliste fehlt eine Angabe: 1 Ei!!Bitte entschuldigt :)

    Antworten
  3. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 07.02.2016 um 10:55 Uhr

    In der ZUtatenliste fehlen die Eier/ das Ei?

    Antworten
    • julesss
      julesss kommentierte am 07.02.2016 um 11:58 Uhr

      ich habe diese ohne Ei gemacht...

      Antworten
    • Nusskipferl
      Nusskipferl kommentierte am 07.02.2016 um 20:19 Uhr

      in der Zubereitung steht ein Ei drin, (Ende 1. Absatz) deshalb dachte ich, es würde ins Rezept gehören und auch weil ich selbst kein Germteigrezept ohne Eier kenne.

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche