Glühweinsavarin mit Orangensalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 125 g Mehl
  • 25 g Germ
  • 100 g Wasser
  • 375 g Mehl
  • 10 g Salz
  • 40 g Zucker
  • 8 Eier
  • 125 g Kalte Butter, flüssig

Tränke::

  • 1000 ml Rotwein
  • 400 g Zucker
  • 3 Orangen, unbehandelt, Saft und Schale für S
  • 3 Zitronen, unbehandelt, Schale
  • 1 Zimt (Stange)
  • 8 Korianderkörner
  • 7 Pfefferkörner
  • 4 Kardamomkörner
  • 2 Nelken
  • 3 Sternanis, gebrochen
  • 3 Vanilleschoten
  • Ingwer (frisch)
  • 30 ml Amaretto
  • 30 ml Grand Marnier

Orangensalat::

  • 5 Orangen
  • 100 g Zucker (Würfel)

Ausserdem:

  • 20 Savarinförmchen, gefettet und gemehlt

Teig: Aus Mehl, Germ und 100 g Wasser von Hand einen Dampfl machen und 15 min gehen. Restliche Ingredienzien dazugeben und herzhaft aufschlagen wie einen Spätzlesteig. nach und nach die Eier einarbeiten und zum Schluss die flüssige Butter unterrühren. Diese Menge eine halbe Stunde gehen, in den Spritzbeutel mit großer Lochtülle Form und die Ringe damit zur Hälfte befüllen. Erneut gehen und bei 200 Grad

20 Min. backen.

Tränke: Bis auf die Spirituosen alle Ingredienzien zum Kochen bringen und 60 Min. ziehen, dann absieben. Mandel- und Orangenlikör dazugeben und die Savarins in der Tränke ziehen. Auf einem Gitter absetzen.

Orangensalat: Orangen abspülen, abtrocknen und die Schale mit einem Teil des Würfelzuckers herzhaft abraspeln. Darauf die Früchte von der Schale befreien, filettieren und auf einem Sieb abrinnen, ausserdem den Saft der 3 abgeriebenen Orangen hinzfügen. von dem Zucker einen hellen Karamell machen, mit dem Orangensaft löschen und bei geringer Temperatur sirupartig kochen, dann die Filets hinzfügen und mit dem Savarin zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Glühweinsavarin mit Orangensalat

  1. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 29.05.2014 um 17:20 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche