Glühwein-Guglhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 0.25 kg Butter
  • 5 Eier
  • 0.1 kg Schokolade (bitter)
  • 12.5 cl Rotwein
  • 1 Zimt (Stange)
  • 1 Zitronenschalenstück
  • 1 Orangenschalensteuck
  • 0.22 kg Zucker
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • 0.25 kg Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Butter (für die Formen)
  • Feinzucker (zum Bestäuben)

Butter aus dem Eiskasten heranziehen. Sie muss Raumtemperatur aufweisen. Eier trennen. Schoko fein raspeln.

Für den Glühwein den Rotwein mit der Zimtstange, Zitronen- und Orangenhaut und einem EL Zucker erhitzern, aber nicht zum Kochen bringen. Zum Abkühlen mit den Gewürzrn zur Seite stellen.

Butter hellschaumig aufschlagen. nach und nach die halbe Menge des restlichen Zuckers einrieseln lassen. Zimt, Eidotter, Schoko und durchgesiebten ausgekühlten Glühwein darunter geben .

Eiweiss steif aufschlagen und übrige Zucker unter Schlagen einrieseln lassen.

Schnee auf die Butter-Glühwein-Mischung geben. Mehl und Backpulver darübersieben. Alles mit einem Quirl locker mischen.

Kleine Guglhupfformen von zirka ein Viertel l Inhalt ordentlich mit Butter ausstreichen. Den Teig zirka 2/3 hoch hineingeben.

Formen in den auf 175 Grad aufgeheizten Ofen schieben und die Kuchen ungefähr 25 Min. backen.

Die fertigen Kuchen 5 Min. auskühlen, aus den Formen lösen und mit Feinzucker bestäuben.

Zuspeise: Quittenkompott beziehungsweise Zwetschgeneis A. : Der empfindliche Teig gerät nur in kleinen Formen dito ordentlich.

Falls sie keine passenden Kuchenformen aufweisen - kleine tiefe Porzellantassen oder alternativ Gratinformen legen es dito.

Tipp: Zimt verleiht Speisen eine wunderbar süßlich-würzige Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Glühwein-Guglhupf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche