Glücksrollen mit gebratenem Rindfleisch - bo cuon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 15

  • 250 g Rindsfilet
  • 2 EL Zitronengras
  • 1 Salatgurke
  • 1 Häuptelsalat
  • 50 g Sojakeime (frisch)
  • 1 Bund Pfefferminze (Zweige)
  • 1 Bund Koriander (Zweige)
  • 15 Reisblätter

Bereitstellen:

  • 1 EL Öl
  • 1 EL Nuoc-mam-Sauce (pur)
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 4 EL Hoisinsauce
  • 2 EL Zerstampfte Erdnüsse

Rindsfilet kurz abspülen, mit Küchenpapier abtrocknen und in sehr kleine Stückchen schneiden beziehungsweise durch den Fleischwolf drehen. Das Fleisch mit Öl, Nuoc-mam-Sauce und Zitronengras anbraten, mit Pfeffer und Salz würzen und das Ganze auf einem Teller auskühlen.

Salatgurke abspülen und in Scheibchen schneiden.

Häuptelsalat auslesen, abspülen und abrinnen.

Sojakeime kurz blanchieren und abrinnen.

Pfefferminz- und Koriander-Zweige kurz abspülen und abtrocknen.

Jedes Reisblatt einzeln und der Reihe nach mit dem Wasserzerstäuber gut befeuchten, vorsichtig auf einem Geschirrhangl auslegen.

Alle Ingredienzien in 15, ungefähr gleiche Teile, aufteilen.

Auf einem Salatblatt anrichten: Rindsfilet, abgetropfte Sojakeime, Gurkenscheibchen oder evtl. -streifchen, Pfefferminz- und Koriander-Zweige, das Ganze aufrollen, in die Mitte eines Reisblattes legen und darin einwickeln.

Hoisin-Sauce in eine kleine Backschüssel befüllen und mit den zerstampften Erdnüssen überstreuen.

Anrichten: Auf einen großen Teller legt man: 15 Blätter Häuptelsalat, ein paar Gurkenscheibchen oder -streifen und die übrigen Sojakeime.

Die Glücksrollen in die Mitte des Tellers legen, als Garnierung ein paar Pfefferminz- und Korianderzweige seitlich beilegen. Daneben das Saucenschüsselchen stellen.

Essen: Grundsätzlich werden Glücksrollen mit den Fingern gegessen. Man wickelt jeweils eine Glücksrolle in ein Salatblatt gemeinsam mit jeweils einem Kräuterzweig, taucht sie in das Saucenschüsselchen und beisst stückchenweise ab.

Getränke: Kräutertee

Tips: Für Empfänge und Parties wird jedes angefeuchtete Reisblatt in vier gleiche Teile geteilt und von der Füllung nur jeweils ein TL verwendet. Diese Entrée empfiehlt sich für all diejenigen, die weder Krustentiere noch Schweinefleisch mögen. Das wohlriechende Zitronengras verleiht den Glücksrollen ein angenehmes Aroma. Wer keine Hoisin-Sauce mag (weil sie eventuell zu süß beziehungsweise zu scharf schmeckt), kann ebenso verdünnte Nuoc-mam-Sauce verwenden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Glücksrollen mit gebratenem Rindfleisch - bo cuon

  1. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 25.03.2015 um 20:55 Uhr

    Tolles Rezept -klingt köstlich!!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche