... oder doch umgekehrt?

Von der Flosse bis zum Kopf ...

Neujahr  wird häufig von persönlichen Vorsätzen und insbesondere auch Glückwünschen für das kommende Jahr begleitet. Damit den Feiernden das Glück auch weiterhin hold bleibt, gibt es neben süßen Manner Glücksbringern und Schokolade Rauchfangkehrern auch die Manner Biskotten Glücksfische.

Beim Genuss der Manner Glücksfische steht mittlerweile seit einigen Jahren immer wieder die gleiche Frage im Raum: Wie isst man die Glücksfische nun richtig - von der Flosse bis zum Kopf oder vom Kopf bis zur Flosse?

Eine alte Tradition besagt, dass es Glück bringt, den Fisch von der Flosse weg zu knabbern, so dass "das Glück nicht mehr davon schwimmen kann". Keine Sorge jedoch, auch andersrum schmecken die Manner Glücksfische genauso gut!

1,8 Millionen vernaschter Biskotten-Glücksfische (das sind 18 Tonnen Manner Glücksfische, verpackt in 180.000 Packungen) jährlich, zeigen wie sehr man sich auf diesen schmackhaften Glücksbringer verlässt!

Mehr Manner-Produkte finden Sie unter: www.manner.at

Autor: Advertorial / Manner

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Von der Flosse bis zum Kopf ...

  1. heuge
    heuge kommentierte am 23.11.2015 um 17:29 Uhr

    ein alter Brauch?? oder doch neu??

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login