Glasierte Truthahnroulade mit Cranberry-Orangen-Sauce*

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Roulade:

  • 8 Truthahnschnitzel a 120 g

Füllung:

  • 2 EL Butter
  • 0.25 Tasse Sellerie
  • 0.25 Tasse Zwiebel (gehackt)
  • 0.25 Tasse Marsala
  • 6 Tasse Wildreis
  • 0.5 Tasse PeBechernüsse
  • 0.5 Tasse Pueblo sun corn**; ersatzweise
  • 0.5 Tasse Walnüsse (gehackt)
  • 2 EL Salbei
  • 2 EL Rosmarin
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Glasur:

  • 1 Tasse Apfelwein (apple cider)
  • 0.3333 Tasse Ahornsirup

Cranberry-Orangen-Sauce:

  • 350 g Cranberries (frisch)
  • 1 Tasse Cranberrysaft
  • 0.5 Tasse Orangen (Saft)
  • 0.5 Tasse Zucker
  • 0.25 Tasse Grand Marnier
  • 60 g Butter

Garnitur:

  • Crème fraîche

Die Truthahnbruststuecke auf eine Dicke von gut 1/2 cm klopfen und zur Seite stellen.

Die Butter in einem mittelgrossen Kochtopf erhitzen und den Sellerie und die Zwiebeln darin andünsten, bis sie weich sind. Den Marsala zugiessen und auf die Hälfte kochen. Beiseite stellen und auskühlen.

In einer 2-l-Backschüssel die Sellerie-Zwiebel-Pecannüsse, Mischung, Langkornreis, Kukuruz, Gewürze und Eier mischen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

In einem kleinen Töpfchen Apfelwein und Ahornsirup durchrühren. aufwallen lassen und bei mittlerer Hitze auf die Hälfte kochen. Warm halten.

Den Herd auf 180 °C vorwärmen. Jede Truthahnbrust mit soviel Füllung bestreichen, dass man sie noch zusammenrollen kann. Aufrollen, dann mit der Nahtseite nach unten in eine gefettete feuerfeste geben legen. 25-eine halbe Stunde im Herd backen, dabei ein paarmal mit der Glasur bestreichen.

In einem 1-l-Kochtopf die Zucker, Säfte, Cranberries und Grand Marnier vermengen. Die Mischung aufwallen lassen. Die Temperatur reduzieren und 20 Min. simmern. Darauf die Mischung im Handrührer zermusen, bis sie glatt ist. Durchsieben und noch mal in den Kochtopf Form. Bei schwacher Temperatur die Butter in Flöckchen unter Rühren einschwenken.

Etwas von der Sauce auf die Hälfte jedes Tellers Form. Die Crème fraîche in Tupfen daraufgeben, mit einem Stäbchen Muster ziehen. Die Truthahnbrüste je Roulade in 4 Teile schneiden, auf den Tellern anrichten.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Glasierte Truthahnroulade mit Cranberry-Orangen-Sauce*

  1. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 08.11.2016 um 22:22 Uhr

    Wo kaufen Sie die PeBechernüsse und das Pueblo Sun Corn?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche