Glasierte Pfeffer-Ente mit Preiselbeersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Ente (2, 2 kg, küchenfertig vorbereitet)
  • Salz
  • 800 g Hähnchenflügel (Petra: 500 g Hühnerklein)
  • 250 g Suppengrün (grob gewürfelt)
  • 100 g Zwiebeln (grob gewürfelt)
  • 40 g Butter
  • 3 EL Aceto balsamico; Balsamico
  • 125 ml Cassis (schwarzer Johannisbeerlikör)
  • 800 ml Geflügelfond (Petra: Hühnersuppe)
  • 100 g Erdäpfeln (geschält)
  • 80 g Frische Preiselbeeren; ersatzweise Cranberries
  • 30 g Quittengelee
  • 1 EL Weisse Pfefferkörner*; zerstoßen
  • 1 Bund Thymian

1. Die Ente innen und aussen kuerz abspülen, abtrocknen, mit Salz würzen, mit Rollgarn zusammenbinden, mit der Brust nach oben auf die Fettpfanne setzen.

2. Die Ente im aufgeheizten Backrohr auf der 2. Leiste von unten bei 180 Grad 2 1/2 Stunden rösten (Gas 2-3, Umluft 2 Stunden bei 160 Grad ).

3. In der Zwischenzeit die Hähnchenflügel mit Suppengrün und Zwiebeln in einem breiten Kochtopf im heissen Fett in 10 min dunkelbraun rösten.

Essig, Likör und Geflügelfond zugiessen und auf 2/3 machen. Die Erdäpfeln direkt in die Sauce raspeln. Die Sauce 10 Min. leise machen.

4. In der Zwischenzeit die Preiselbeeren auslesen, kurz abschwemmen und gut abrinnen. Die Sauce durch ein feines Sieb gießen und entfetten. Die Preiselbeeren einfüllen.

5. 10 Min. bevor die Ente fertig ist das Quittengelee aufwallen lassen, die Ente damit bepinseln und dann mit dem Pfeffer überstreuen.

6. Kurz vor dem Servieren die Sauce einmal zum Kochen bringen. Die Ente auf einer aufgeheizten Platte anrichten. Von einem halben Bund Thymian die Blätter abstreifen. Die Ente vor dem Servieren mit den Blättchen überstreuen und mit dem übrigen Thymian dekorieren. Die Preiselbeersauce getrennt dazu anbieten.

Dauer der Zubereitung: 3 Stunden

Dazu Rosmarinkartoffeln und roh gebratenen Brokkoli. Ente absolut saftig und zart, Haut schön kross. Köstlich! Sauce ist ebenfalls großartig. Ich würde bei dem nächsten Mal die Erdapfel allerdings erst in die gesiebte klare Suppe raspeln, dann nochmal auf kleiner Flamme sieden und durchsieben. So bleibt relativ viel Sauce an Hühnerklein und Gemüsen hineinhängen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Glasierte Pfeffer-Ente mit Preiselbeersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche