Glacierte Gänsebrust mit Lavendelhonig auf Champagnerkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Gänsebrüste
  • 1 sm Glas Lavendelhonig
  • 6 EL Gänseschmalz
  • 850 g Küchenfertiges Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 2 Äpfel
  • 1 Erdapfel
  • 1 Pk. Champagner
  • Salz
  • Pfeffer

Die Gänsebrüste in einem Bräter in 3 El Gänseschmalz von beiden Seiten anbraten, dann mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen und mit der Hautseite nach oben in den auf 180 bis 200 Grad aufgeheizten Backrohr schieben. 25 min rösten, dabei die letzten fünf min immer nochmal mit dem Lavendelhonig bestreichen und mehrfach auf die andere Seite drehen.

Während die Gans brät, die Zwiebel fein in Würfel schneiden und im übrigen Gänseschmalz glasig weichdünsten. Das Sauerkraut zufügen und mit dem Champagner auffüllen. Etwas leicht wallen, dann die Äpfel in Würfel schneiden und hinzfügen. Die Erdapfel zur Bindung hineinreiben und noch etwa 5 min machen. Salzen und mit Pfeffer würzen. Die Gänsebrust in schmale Scheibchen schneiden, auf dem Champagnerkraut anrichten und mit dem Lavendelhonig-Fond beträufeln. Dazu passen außergewöhnlich gut Palfy-Knödel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Glacierte Gänsebrust mit Lavendelhonig auf Champagnerkraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche