Gitzi- oder Kaninchenfond

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Gitziknochen
  • 500 g Kalbsknochen; oder evtl. kleine Kalbsfüsse
  • 1 Knollensellerie
  • 2 Rüebli
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Tomatenpüree
  • 2000 ml Wasser (Menge anpassen)
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2 Gewürznelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweig Thymian
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweig Majoran

Herd auf 240 Grad vorwärmen. Knochen in ofenfester geben eine Stunde rösten, regelmässig rühren. Fett abschütten. Gemüse in Würfel, Zwiebel grob schneiden, Knoblauchzehen halbieren und fünfzehn min mitrösten. Tomatenpüree beifügen und ca. Dreissig min braun werden lassen, dabei immer nochmal gut durchmischen. Mit Wasser löschen.

Alles in eine große Bratpfanne umgiessen, Pfefferkörner grob zerstoßen, gemeinsam mit den Gewürzen und Kräutern aufwallen lassen. Mindestens vier Stunden auf kleiner Flamme sieden. Absieben und alles zusammen reduzieren, d. H. kochen.

Fond abkühlen, das Fett abschöpfen und den Fond bis zur Verwendung im Kühlschrank behalten.

Für den Kaninchenfond die Gitziknochen durch Kaninchenknochen ersetzen.

Fond portionsweise einfrieren, Haltbarkeit: 1 Jahr.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gitzi- oder Kaninchenfond

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche