Gitterkuchen mit Powidl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für Das Pflaumenmus:

  • 6 Nelken
  • 1 Zimt (Stange)
  • 2 Teebeutel Früchtetee
  • 300 g Zwetschken (getrocknet)

Teig:

  • 200 g Ältere mehlige Erdäpfeln
  • 100 g Mandelkerne (süss)
  • 3 Mandelkerne (bitter)
  • 175 g Dinkel (fein gemahlen)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 0.5 Teelöffel Ceylonzimt
  • 100 g Vollrohrzucker
  • 100 g Butter (kalt)
  • 1 EL Schlagobers
  • 1 EL Mandelblättchen

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Für den Powidl die Nelken, die zerbröckelte Zimtstange sowie den Früchtetee in ein Viertel l Wasser zum Kochen bringen und 15 Min. auf der ausgeschalteten Platte ziehen. Nun absieben. Die Zwetschken in dem Tee 3 Stunden ausquellen und dann auf einem Sieb abrinnen. Dabei die Flüssigkeit auffangen. Die Früchte im Blitzhacker portionsweise zu Püree zubereiten. 1-2 Esslöffel der abgetropften Flüssigkeit unterziehen. Das Püree sollte fest sein. Für den Teig die Erdäpfeln machen, abschälen und durch eine Presse drücken. 150 g abwiegen und komplett abkühlen. Die Mandelkerne fein mahlen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, dem Vollrohrzucker sowie den Mandelkerne vermengen.

Dann mit den Erdäpfeln locker mischen. Die Butter in Flöckchen auf die Kartoffel-Masse setzen und alles zusammen mit den Fingern schnell verkrümeln, dann mit dem Knethaken der Küchenmaschine verkneten, in einer Edelstahlschüssel, bei geschlossenem Deckel zirka 1, 5 Stunden im Kühlschrank und noch zirka 30 Min. im Gefrierfach ruhen. Den Backofen auf 200 °C vorwärmen. 2/3 des Teiges auswalken und die gefettete Tortenspringform damit ausbreiten. Einen Rand von zirka 1, 5 cm hoch ziehen. Den Teigboden ein paarmal mit einer Gabel einstechen. Den übrigen Teig in der Grösse der Tortenspringform auswalken. Etwa 1, 5 cm breite Streifchen ausrädeln. Mit dem Schlagobers bestreichen, mit den Mandelblättchen überstreuen und diese leicht and4ruecken. Die Teigstreifen abgekühlt stellen. Den Boden zirka 15 Min. im Backrohr (Mitte) vorbacken. Dann 300 g Powidl auf dem Kuchen verstreichen und die Teigstreifen im Gittermuster auflegen.

Den Kuchen im Backrohr (Mitte) bei 180 °C noch 25 Min. backen, bis das Gitter leicht gebräunt ist.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Gitterkuchen mit Powidl

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 27.06.2015 um 12:19 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche