Giardiniera

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Verschiedenes Gemüse,
  • Z.B.:
  • Gurke
  • Karotten
  • Sellerieknollen
  • Karfiol
  • Fenchel
  • Paprika
  • Cherrytomaten
  • Sowie:
  • Weissweinessig
  • Salz

Giardiniera heisst Gärtnerin und damit ist eigentlich schon das Ganze erklärt. Eine "Giardiniera" macht man aus dem, was der Garten hergibt. Wie man sie mischt, spielt keine Rolle, aber an ein paar Richtlinien sollte man sich halten: Das einzumachende Gemüse abspülen, vielleicht von der Schale befreien, vielleicht in Stückchen schneiden. Mit Ausnahme von Gurken in einer Lösung von halb Weissweinessig und Wasser al dente machen. Karotten und Sellerieknollen brauchen ungefähr 10 min, Karfiol und Fenchel 5 min. Paprika und Cherrytomaten benötigen 3 Min. - folgend deren Haut mit einer Nadel ein paarmal einstechen. Gurken kocht man in unverduenntem Weinessig jeweils nach Grösse 3 bis 5 min.

Das Gemüse wird mit dem Schaumlöffel aus dem Essigwasser genommen und lagenweise in mit heissem Essig-Salzwasser (2 El Essig, 2 El Salz auf 1 Liter kochendes Wasser) ausgespülte Marmeladegläser so geschichtet; dass sich die verschiedenen Farben abwechseln.

Schliesslich wird frischer, unverduennter Weinessig aufgekocht und über das Gemüse gegossen. Die Flüssigkeit sollte das Gemüse vollständig überdecken. Sofort verschließen. Dunkel, abgekühlt und trocken lagern.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Giardiniera

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche