G'fellti Buechlaempe - Gefüllter Rinderbauch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Rinderbauch (ca. 1, 8 kg)
  • Vom Metzger auf einer Seite aufgeschnitten,
  • 3 lg Zwiebel
  • 5 Eier
  • 100 g Gänsefett oder evtl. Butterfett,
  • 5 Scheiben Brot
  • 500 ml Milch (zum Einweichen des Brots)
  • 300 g Petersilie
  • Kerbel und Schnittlauch,
  • 50 g Zucker (zum Karamellisieren der Sauce),
  • 1000 ml Heller Saucenfond oder evtl.
  • 1000 ml Wasser mit zwei Brühwürfeln,
  • 2000 g Steckrüben oder evtl. Karotten,
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Semmelbrösel (wenn nötig),
  • Spagat

Den Rinderbauch von dem Metzger auf einer Seite aufschneiden. Für die Füllung die kleingeschnittenen Zwiebeln in dem Fett glasig weichdünsten und auskühlen. Das Brot in der heissen Milch einweichen, auspressen und zu den lauwarmen Zwiebeln Form. alles zusammen gut mischen. Dann die Eier und die kleingehackten Küchenkräuter hinzfügen. Eine große Masse dieser Küchenkräuter verleiht dem Gericht ein außergewöhnlich köstliches Aroma. Salzen und mit Pfeffer würzen. Den Rinderbauch mit der Masse befüllen. Falls diese noch zu flüssig ist, ein wenig Semmelbrösel zufügen.

Nach dem Füllen den Rinderbauch zunähen. Das Fleisch in einem gusseisernen Kochtopf in ein kleines bisschen Fett anbraten. 50 g Zucker drüberstreuen und karamellisieren. Die Rüben von der Schale befreien, wie die Erdäpfeln für den "Bäckeoffe" in Scheibchen schneiden und hinzfügen. Bis in halber Höhe mit dem Fond auffüllen.

Zugedeckt im Backrohr (200 °C 1 1/2 Stunden dünsten. Den gefüllten Rinderbauch aufschneiden und die Scheibchen auf den Rüben anrichten.

(Simone Morgenthaler, Ernest Wieser, Louis Fortmann: Die besten Rezepte aus dem Elsass, Edition Dna, Strassburg)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

G'fellti Buechlaempe - Gefüllter Rinderbauch

  1. omami
    omami kommentierte am 29.08.2014 um 10:15 Uhr

    Das ist wieder so ein großer Braten, die ich so mag. Nur muß man schauen, daß genug Leute zum Essen kommen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche