Gewürzte Forelle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Forelle; 1 kg ausgenommen Lachsforelle
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 0.5 Teelöffel Pfefferkörner
  • 200 g Paradeiser
  • 80 g Jungzwiebel

Marinade:

  • 4 EL Olivenöl (feinstes)
  • 125 ml Weisswein (trocken)
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Schwarzer Pfeffer; grob geriebener
  • 3 EL Küchenkräuter; frisch gehackte Petersilie, Melisse Estragon, Kerbel, Dill

- posted by K.-H. Boller - modified by Bollerix

Die Forelle innen und aussen abbrausen. Einen Fischkessel zur Hälfte mit Wasser befüllen. Das Salz, den Saft einer Zitrone, das zerkleinerte Suppengrün sowie die Zwiebel sowie Lorbeergewürz und Pfefferkörner einfüllen. Einmal zum Kochen bringen, dann 30 Min. ziehen.

In den ein klein bisschen abgekühlten Bratensud den Fisch legen und nochmal bis zum Siedepunkt erhitzen. Später die Temperatur reduzieren und die Forellen in 12 bis 14 Min. garziehen. Sie soll im Bratensud abkühlen.

Danach herausnehmen, enthäuten, filetieren und die Filets vollständig von den Gräten befreien. Auf einer dementsprechend großen Platte mit Rand legen, mit Folie bedecken und abkühlen.

Die Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), enthäuten, entkernen und würfeln. Die Frühlingszwiebeln in Stückchen schneiden, beides über die Forellenfilets streuen. Aus Öl, Wein, Saft einer Zitrone, den Gewürzen und den Kräutern eine Marinade rühren und über die Filets gleichmäßig verteilen. Zugedeckt im Kühlschrank durchziehen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gewürzte Forelle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche