Gewürzsauerbraten von Putenkeule mit Rotkraut und Kartoffelkloss

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Putenoberkeule ohne Haut
  • 400 g Rotkraut (Glas)
  • 100 ml Johannisbeersaft
  • 2 EL Preiselbeeren
  • 2 Nelken, 1 Lorbeergewürz
  • 1 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 1 Apfel
  • 4 Kartoffelknödel (Fertigprodukt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Marinade:

  • Je 6 Pfefferkörner und Wacholderbeeren
  • 3 Lorbeerblätter, 2 Nelken
  • 1 Anisstern, 2 Pimentkörner
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 500 ml Traubensaft
  • 500 ml Johannisbeersaft
  • 60 ml Essig

Für Das Röstgemüse:

  • Je 60 g Sellerie, Karotten, Porree, Petersilienwurzel
  • 2 EL Paradeismark, 3 El Mehl
  • (circa 60 min)

Putenoberkeule aufrollen und mit dem Bindfaden einen Kreuzbund binden. Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Anisstern, Pimentkörner, Zimtstange und zwei Nelken im Mörser zerstoßen, mit Essig, Trauben- und Johannisbeersaft mischen. Die Putenoberkeule darin einlegen, Lorbeerblätter dazugeben und im Kühlschrank circa 48 Stunden einmarinieren.

Porree putzen, Sellerie, Karotten, Petersilienwurzel abschälen und alles zusammen in Stückchen schneiden. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, auf einem Küchenpapier abtrocknen, im Kochtopf mit heissem Olivenöl rundherum anbraten und herausnehmen. Im gleichen Kochtopf das Röstgemüse anbraten, Paradeismark dazugeben, mit Mehl bestäuben, Preiselbeeren hinzufügen und leicht anrösten. Mit der Marinade aufgiessen, gut durchrühren und aufwallen lassen. Darauf das Fleisch dazugeben, bedecken und im aufgeheizten Herd bei circa 160 °C 40 bis 50 Min. dünsten.

Apfel putzen, Kerngehäuse ausstechen, in Spalten zerteilen, mit dem fertigen Rotkraut mischen, zwei Nelken und ein Lorbeergewürz hinzfügen, mit 100 Milliliter Johannisbeersaft aufgiessen und heiß ziehen.Kartoffelknödel in leicht sprudelndem Salzwasser einlegen, circa 15 Min. heiß ziehen. Knödel und Rotkraut auf dem Teller anrichten. Fleisch aus dem Kochtopf nehmen, Bindfaden entfernen, in Scheibchen schneiden und auf dem Teller mit anrichten. Die Soße abgießen und über das Fleisch gießen, abschliessend die Knödel mit Schnittlauch überstreuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gewürzsauerbraten von Putenkeule mit Rotkraut und Kartoffelkloss

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche