Gewürzhuhn indischer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Grosse Freiland-Poulets

Marinade:

  • 1 Kleines Stück Ingwer abgeschält fein gehackt
  • 180 g Joghurt (natur)
  • 3 Grosse Knoblauchzehen
  • 2 EL Garam masala
  • 0.5 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Kurkuma (pulver)

Gewürzkruste:

  • 8 Pfefferkörner
  • 15 g Koriandersamen
  • 6 Nelken
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 Teelöffel Kardamomsamen
  • 2 EL Kokosette
  • 30 g Mandelkerne (geschält, gemahlen)
  • 3 Mittlere Zwiebeln abgeschält fein geha
  • 50 g Butter

Zum Anbraten:

  • 1 Kleines Stück Ingwer abgeschält fein gehackt
  • 6 Knoblauchzehen (geschält, fein gehackt)
  • Salz
  • 50 g Butterschmalz
  • 400 ml Hühnerbouillon
  • 0.5 Teelöffel Safranfäden

Poulets in jeweils acht Stückchen teilen und häuten.

Für die Marinade den Ingwer mit dem Joghurt vermengen. Den Knoblauch ausdrücken und dazugeben. Garam Masala, Cayenne und Kurkuma beigeben. Die Pouletstücke mit der Marinade bestreichen. Zugedeckt wenigstens zwölf Stunden im Kühlschrank einmarinieren.

Für die Gewürzkruste Pfeffer und Koriander mit dem Wallholz grob zerstoßen. In einer trockenen Bratpfanne mit Kümmel, Muskatnuss, Nelken, Kardamom, Kokosette und Mandelkerne so lange rösten, bis die Ingredienzien gut riechen. Im Mörser oder Cutter fein mahlen.

Zwiebeln in der Butter hellgelb weichdünsten. Zur Kräutermischung Form.

Pouletstücke aus der Marinade nehmen und diese mit einem Küchenmesser abstreifen. Das Fleisch mit Salz würzen.

In einem Bräter Butterschmalz erhitzen. Ingwer und Knoblauch andünsten. Die Pouletteile in der Ingwer-Knoblauch-Butter portionsweise schonend anbraten.

Die Kräutermischung über die Pouletstücke gleichmäßig verteilen. Die Suppe hinzugießen. Alles leicht kochen. Die Safranfäden in die Suppe Form und durchrühren. Den Brueter decken.

Das Gewürzhuhn im auf 150 °C aufgeheizten Herd vierzig min gardünsten. Darauf die Temperatur auf 100 °C reduzieren. Die Pouletstücke dreissig bis vierzig min nachgaren.

Als Zuspeise passen Apfel-Chutney, Mango-Raitha und Trockenreis.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gewürzhuhn indischer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche