Getrueffelte Kartoffelsuppe - *

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Suppe:

  • 1.5 Karotten +/
  • 450 g Erdäpfeln
  • 1200 ml Gemüsesuppe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Kleine getrockn. Chilischote
  • 120 g Schlagobers
  • 30 g Butter (kalt)
  • Salz
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Fleischpflanzerl:

  • 150 g Blattspinat
  • 150 g Gemischte Küchenkräuter Kerbel, Basilikum, Petersilie usw.
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g Entrindetes Toastbrot
  • 80 ml Milch
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 EL Butter
  • 250 g Faschiertes (vom Kalb)
  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 2 Eier
  • 2 Teelöffel Senf (scharf)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Majoran (getrocknet)
  • Muskat (gerieben)
  • 0.5 Zitrone, Abrieb unbehandelte Zitrone!
  • 1 EL Petersilie (grob gehackt)
  • Öl (zum Anbraten)

Zum Anrichten:

  • Trüffel

(*) Getrueffelte Kartoffelsuppe mit gefülltem Kalbfleischpflanzerl.

Suppe:

Erdäpfeln und Karotten abspülen, von der Schale befreien und in 1cm große Stückchen schneiden. Mit dem Lorbeergewürz und der Chilischote in die klare Suppe Form und darin ungefähr dreissig Min. knapp unter dem Siedepunkt weich ziehen.

Die Gewürze entfernen, das Schlagobers mit der Butter zufügen und das Ganze zermusen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Fleischpflanzerl:

Für die Fülle Spinat- und Kräuterblätter von den Stielen zupfen, die Spinatblätter in Salzwasser kurz blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken und mit den Kräuterblättern fein hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Hackfleischmasse das Brot in der Milch einweichen, die Schale der Zwiebel entfernen, in Würfel schneiden und in einer Bratpfanne bei geringer Temperatur in der Butter glasig andünsten.

Beide Hackfleischsorten mit dem eingeweichten Eiern, Senf, Brot und Zwiebelwürfelchen gut vermengen, mit Pfeffer, Majoran, Salz, Muskat, Zitronenschale und Petersilie würzen.

Mit nassen Händen am Anfang kleine Knödel daraus formen, ein wenig eben drücken, ein wenig Küchenkräuter-Spinat-Fülle daraufgeben, mit der Hackmasse bedecken und kleine Fleischpflanzerl daraus formen. In einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze im übrigen Öl von beiden Seiten goldbraun rösten. Auf Küchenrolle abrinnen.

Anrichten:

Die Suppe noch mal aufschäumen, in warmen Suppentellern gleichmäßig verteilen, jeweils ein gefülltes Pflanzerl in die Mitte setzen und frischen Trüffel darüber hobeln.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Getrueffelte Kartoffelsuppe - *

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche