Getrueffelte Brotsuppe mit Cayennepfeffer und Cherry verfeinert

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Brotsuppe:

  • 500 g Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 1 EL Öl
  • 500 ml Rindersuppe, klar
  • 500 ml Hühnersuppe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 400 ml Cherry
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Einlage:

  • 4 Bauernbrot von dem Vortag, 1 cm dick geschnitten
  • 60 g Butter
  • 1 Trüffel, z. B. Perigord
  • 2 EL Schnittlauch (Röllchen)

Brotsuppe Die Zwiebeln von der Schale befreien, halbieren und in möglichst schmale Scheibchen schneiden. Zwiebelscheiben in einer Bratpfanne bei mittlerer Temperatur mit der Butter sowie dem Öl gemächlich braun werden lassen. Die Rindersuppe und die Hühnersuppe erhitzen, das Lorbeergewürz einlegen und die Suppe bei geringer Temperatur sechs bis acht min knapp unter dem Siedepunkt ziehen. Mit Salz, Cayennepfeffer und Cherry kräftig nachwürzen.

Gewürze ein weiteres Mal entfernen.

Einlage In der Zwischenzeit Brotscheiben von der Rinde befreien und in einen halben Zentimeter große Würfel schneiden. In einer Bratpfanne Butter braun werden lassen und aufschaemen. Brotwürfel darin knusprig rösten. Brotwürfel auf Küchenrolle abrinnen.

Je nach Belieben kann man die Bauernbrotwuerfel und die gebräunten Zwiebeln zu Beginn in vorgewärmte Suppenteller legen und dann mit der heissen Suppe begiessen beziehungsweise die Brotwürfel mit den Zwiebeln erst ganz am Schluss auf die Suppe legen, damit sie schön knusprig bleiben. Zum Schluss den Trüffel frisch darüber raspeln und mit Schnittlauch überstreuen.

Tipp: Der Trüffel kann ebenfalls durch angebratene Morcheln bzw. Champignons ersetzt werden.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Getrueffelte Brotsuppe mit Cayennepfeffer und Cherry verfeinert

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche