Gesulzte Joghurt-Gemüseterrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 500 g Gemüse (gekocht, zB. Zucchini, Karotten, gelbe Rüben)
  • 500 g Sauerrahm (oder Joghurt)
  • 14-16 Blätter Gelatine
  • 1 Hand Kräuter
  • Salz
  • Öl

Gemüse putzen, schälen (Zucchini ungeschält lassen), in gleichmäßige kleine Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser nacheinander weich kochen. Abseihen, sofort in Eiswasser abschrecken (Gemüse behält so seine schöne Farbe) und abtropfen lassen. Terrinenform mit Öl ausstreichen und mit Frischhaltefolie auslegen. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen, Kräuter fein schneiden. Sauerrahm glatt rühren, salzen, Kräuter und Gemüse zugeben und alles miteinander vermischen. Gelatine ausdrücken, über Wasserdampf (oder in der Mikrowelle) kurz erwärmen und in die Sauerrahm-Gemüsemasse zügig einrühren. In die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Terrine in den Kühlschrank stellen und einige Stunden oder besser über Nacht stocken lassen. Vor dem Servieren stürzen, Folie vorsichtig abziehen und anschließend - am besten mit einem Elektromesser - in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

Tipp

Richten Sie dieses wohlschmeckend-frische Gericht mit Kräuterjoghurt an, für das Sie einen halben Becher Joghurt mit frischen, nicht zu fein gehackten Kräutern verrühren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Gesulzte Joghurt-Gemüseterrine

  1. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 25.02.2015 um 05:59 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  2. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 11.01.2015 um 20:32 Uhr

    interessant

    Antworten
  3. MJP
    MJP kommentierte am 12.05.2014 um 00:06 Uhr

    Werde ich ausprobieren, bestimmt lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche