Gestuüzter Spinatgratin mit Mozzarella

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Lattichblätter
  • 20 g Butter
  • 4 Eier
  • 4 EL Halbrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 12 Mozzarellakugeln (klein)
  • Pfeffer (grobkörnig)

Den Spinat erlesen, spülen und abrinnen. Zwiebel und Knoblauchzehe klein hacken. Lattichblätter in kochend heißem Wasser blanchieren. Gut abrinnen.

In einer großen Chromstahlpfanne die Butter zerrinnen lassen und mit einem Pinsel eine ovale Auflaufform ausstreichen. Mit den Lattichblättern auskleiden.

In der selben Bratpfanne Zwiebel und Knoblauch hellgelb weichdünsten. Den Spinat portionsweise beigeben und unter Wenden zusammen fallen. Etwas abkühlen.

Die Eier mit dem Halbrahm durchrühren und zum Spinat Form. alles zusammen zermusen. Mit Salz, Pfeffer und wenig Muskatnuss nachwürzen.

Die Spinatmasse in die vorbereitete geben hineingeben.

Glattstreichen und mit Aluminiumfolie bedecken. Im 170 Grad heissen Herd derweil fünfzig bis sechszig min backen.

Garprobe: Mit einem Holzspiesschen in den Gratin stechen. Wenn bei dem Herausziehen keine Menge daran haftet, ist das Gericht gar. Den Gratin herausnehmen und fünf min stehen.

Dem Rand nach mit einem Küchenmesser genau lösen. Den Gratin auf eine Platte stürzen. Die Mozzarellakugeln halbieren und auf der Oberfläche gleichmäßig verteilen. Den Gratin im Herd bei guter Oberhitze kurz überschmelzen. Mit grobkörnigem Pfeffer bestreuen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gestuüzter Spinatgratin mit Mozzarella

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche