Gestuüzte Ananascreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 100 ml Rahm
  • 2 Blatt Gelatine
  • 2 Eidotter
  • 2 EL Zucker (ca. 30g)
  • 100 ml Milch
  • 1 Ananas
  • Zwei Auflaufoermchen (ca. 1, 25 dl Inhalt)
  • Limonensaft
  • Staubzucker
  • Mineralwasser

Rahm in einer kalten Backschüssel mit dem Quirl von Hand steifschlagen und bis zum Gebrauch kaltstellen.

Gelatine in wenig kaltem Wasser einweichen.

Eidotter und Zucker in einer Backschüssel mit dem Quirl beziehungsweise Mixer weiß- und schaumigschlagen. Die Milch aufwallen lassen, zur Eier-Zucker-Menge Form, kurz durchmischen und zurück in das Reindl gießen. Dann soll die Menge bei mittlerer Hitze und unter durchgehendem Rühren mit einem Holzlöffel verdicken, ohne zu machen, was die Gerinnung der Eier zur Folge hätte. Sobald ein leiser Widerstand zu spüren ist, muss die Crème darum auf der Stelle von dem Küchenherd gezogen werden. Die Crème durch ein feines Sieb passieren und abkühlen.

Von der abgeschälten Ananas allerkleinste Würfelchen (Brunoise) zuschneiden, von denen Sie zirka 2 gehäufte EL brauchen.

Gelatine mit ein paar Tropfen Wasser in einem Pfännchen bei geringer Temperatur zerrinnen lassen, gemächlich unter die Crème vermengen, die Ananaswürfelchen sowie den geschlagenen Rahm vorsichtig unterziehen.

Die Crème in die Auflaufförmchen befüllen und derweil wenigstens 3 Stunden sehr abgekühlt stellen.

Vom übrigen Ananas Würfel schneiden. Die Hälfte davon im Handrührer oder evtl. mit dem Mixer fein zermusen. Je nach Zuckergehalt der Frucht Staubzucker hinzufügen, mit Limonensaft aromatisieren und mit wenig Mineralwasser zu einer dicklichen Sauce verlängern.

Die Förmchen vor dem Servieren kurz in heisses Wasser stellen, damit der Inhalt besser auf große Teller gleitet. Die übrigen Ananaswürfel dekorativ dazulegen und mit der Ananassauce umgiessen.

Dieses Dessert ist für alle Weltenbummler mit Fernweh geeignet, aber auch die Daheimgebliebenen, denen der Traum von einer Insel und die Ananascreme dazu komplett genügen. Eine kleine Hürde ist bei dieser Ananascreme zu nehmen: achten Sie darauf, dass kein Fruchtsaft zur Crème kommt; denn seine Säure würde die Wirkung der Gelatine aufheben und eine Bindung unmöglich herstellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gestuüzte Ananascreme

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte