Gestreifter Wolfsbarsch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Wolfsbarsch, ca. 1, 5 kg
  • 2 Eier (hartgekocht)
  • 1 Tasse Majo
  • 1 EL Paradeismark
  • 20 Kerbelstaengel
  • 20 Petersilie (Stängel)

Sud:

  • 2000 ml Weisswein (trocken)
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebel
  • 2 Nelken
  • Muskatblüte
  • 10 Pfefferkörner im Säckchen
  • Salz
  • 1 Bouquet garnie

Für den Bratensud den Weisswein und ebensoviel Wasser ansetzen. Die abgeschälten, jeweils mit einer Nelke gespickten Zwiebeln, die in Scheibchen geschnittenen Karotten sowie die Gewürze dazugeben. Bedecken und eine Stunde machen. Den Fisch 20 min bedeckt in der Flüssigkeit pochieren, dann im Bratensud abkühlen. Herausnehmen, abrinnen, vorsichtig die Haut entfernen und auf einer Platte anrichten.

Das Paradeismark mit der Hälfte der Majo vermengen, in einen Spritzbeutel befüllen und abgekühlt stellen. Eiklar und Eidotter getrennt zermusen. Die frischen Küchenkräuter vermengen und fein hacken.

Den Fisch ganz mit einer Schicht Majo bestreichen. Daraufhin erhält er seine Streifchen: Abwechselnd mit der Tomatenmayonnaise im Spritzbeutel, mit der gelben und weissen Eierpaste und mit der grünen Gewürzmischung verzieren. Gut gekühlt mit Stangenweissbrot zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gestreifter Wolfsbarsch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche