Gestreifte Paradeiser-Terrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4000 g Paradeiser (sehr reif)
  • 8 Paradeiser (fest)
  • 1000 ml Gemüsesuppe
  • 4 EL Essig
  • 12 Pk. (jeweils 6 Blatt) Gelatine
  • 500 ml Milch
  • 4 Bund Basilikum
  • 8 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer

zuerst alle Paradeiser abspülen, die zwei festen Paradeiser in Scheibchen schneiden und in einer dekorativen Linie auf den Boden einer mit kaltem Wasser ausgespülten Kastenform legen. Mit einigen Basilikumblättchen verzieren. Darauf die reifen Paradeiser ein wenig zerkleine rn und in der Gemüsesuppe mit dem Essig dünsten.

In der Zwischenzeit die Hälfte der Gelatine einweichen, ein paar EL von der Milch erhitzen und die Gelatine darin zerrinnen lassen. Anschliessend den Topfen mit der Milch und der aufgelösten Gelatine gut durchrühren, mit Salz und Pfeffer und den abgeschälten, zerdrückten K noblauchzehen würzen und die übrigen gewaschenen und ein kleines bisschen kleingehackten Basilikumblättchen dazumischen.

Von diesem Würzquark geben Sie nun eine zirka zwei Zentimeter dicke Schicht vorsichtig in die geben. Vorsicht, dass die Verzierung nicht leidet!

Wenn die Paradeiser weich sind, von dem Küchenherd nehmen. Danach die übrige Gelatine einweichen. Die Paradeiser mit dem Schneidstab fein zermusen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn das Tomatenpüree ein klein bisschen ausgekühlt ist, kann man die eingeweichte Gelatine unterziehen und zerrinnen lassen. Sobald die weisse Quarkshicht ein klein bisschen fest geworden ist, kommt eine Tomatenschicht darauf. Dann in den Kühlschrank damit und warten, bis genauso diese Schic ht fest geworden ist. Dann kommt wiederholt eine weisse Schicht, und so weiter, bis alles zusammen aufgebraucht ist.

Zum Servieren wird die Terrine vorsichtig aus der geben aufgelöst und auf eine Platte gestürzt. Es sieht noch hübscher aus, wenn Sie die Platte vorher mit Salatblättern, Spinat beziehungsweise Kräutern belegen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gestreifte Paradeiser-Terrine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche