Gespickter Seeteufel, an der Gräte gegart, mit Bohnenpüree und Salsa von Räucheraal

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für Das Bohnenpüree:

  • 250 g Bechernelini-Bohnen
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Weisswein
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 1 Thymian
  • 1 Rosmarin
  • 1 Salbei
  • Meersalz
  • Pfeffer

Für Die Salsa:

  • 40 g PeBechernüsse
  • 80 g Filet von dem Räucheraal
  • 8 Getrocknete Tomatenfilets
  • 1 EL Glatte Petersilie
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 4 Teelöffel Balsamicoessig (alt)
  • 150 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer

Für Den Seeteufel:

  • 1200 g Küchenfertiger Seeteufel
  • Alternativ Kabeljau
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarin
  • Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • Zum Anrichten ein paar Schnittlauchröllchen

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Die Cannellini-Bohnen eine Nacht lang, zwölf Stunden, in Wasser einweichen.

Am darauffolgenden Tag die Bohnen abschütten und in einem Sieb abrinnen. Die Schalotte und den Knoblauchzehe abziehen und fein würfelig schneiden.

Ein EL Olivenöl erhitzen, beides darin glasig anschwitzen.

Die Bohnen hinzfügen. Mit Weisswein löschen und mit der Geflügelbrühe auffüllen. Die Küchenkräuter in einem Leinensäckchen beziehungsweise Kräutersieb mitgaren.

Sobald die Bohnen weich sind, die Küchenkräuter herausnehmen und die Bohnen mit dem Pürierstab fein zermusen. Die Menge vielleicht noch durch ein Sieb aufstreichen. Erst jetzt das Püree mit Meersalz, Pfeffer und Olivenöl nachwürzen. Sollte das Püree zu dick sein, mit ein klein bisschen Geflügelbrühe verdünnen.

Die Pecannüsse hacken und in einer beschichteten Bratpfanne ohne Öl leicht anrösten. Auf einem Teller abkühlen.

Den Räucheraal in Würfel schneiden. Die Tomatenfilets ebenfalls in Würfel schneiden. Zusammen mit den Kräutern in eine geeignete Schüssel Form und mit dem Balsamessig und dem Olivenöl zu einer cremigen Soße durchrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Backrohr auf 120 °C , Umluft auf 100 °C , vorwärmen.

Knoblauchzehe häuten und in schmale Stifte schneiden, die Rosmarinspitzen abzupfen.

Den Seeteufel mithilfe eines spitzen Messers gleichmässig mit den Rosmarinnadeln sowie den Knoblauchzehen spicken und dann leicht mit Salz würzen.

Eine große ofenfeste Bratpfanne erhitzen, das Öl hinzfügen und den Seeteufel darin ca. fünf Min. von beiden Seiten anraten. Darauf in den Herd stellen und 15 bis 20 Min. gardünsten.

Die Filets parallel zur Mittelgräte entfernen. Die ausgelösten Filets für vier Leute portionieren.

Serviervorschlag:

Auf einer aufgeheizten Platte das heisse Bohnenpüree anrichten. Die Seeteufelmedaillons darauf setzen, ein wenig Salsa darüber Form und mit dem Meersalz und Pfeffer abrunden. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gespickter Seeteufel, an der Gräte gegart, mit Bohnenpüree und Salsa von Räucheraal

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche