Gespickte Leber

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Kalbs- o. Lammleber
  • Speck z. Spicken
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zwiebel n. Belieben
  • Milch o. Bier

Eine nicht zu frische Kalbs- beziehungsweise Lammsleber legt man in reines, kaltes Wasser, damit das Blut ausziehe; dann spickt man sie entweder ganz beziehungsweise in daumdick geschnittene Scheibchen. Soll die Leber ganz gebraten werden, so thut man sie in gebräunte Butter mit ein klein bisschen Salz, Pfeffer und beliebig ein paar gesamte Schalotten beziehungsweise Zwiebeln bestreut, lässt sie hellbraun werden, giesst dann ein klein bisschen Wasser darunter und begiesst sie oftmals mit der Jues, genauso ein klein bisschen Bier beziehungsweise Milch. Ebenso bratet man in Scheibchen geschnittene Leber. Die gesamte Leber bedarf eine Stunde zum Braten, die Scheibchen dagegen haben an einer halben Stunde genug. Während des Bratens muss sie bei geschlossenem Deckel werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Gespickte Leber

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche