Geschnetzeltes von dem Rehrücken mit Wahholder-Preiselbeer- Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Ausgelöster, von Häuten und sehen befreiter Rehrücken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (zum Braten)
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Thymian (gehackt)
  • 1 Prise Rosmarin (gehackt)
  • 100 ml Rotwein (Merlot oder Bordeaux)
  • 100 ml Portwein
  • 1 St. Schalotte in Scheben geschnitten
  • 10 St. Wachholderbeeren zerstoßen
  • 1 Thymian
  • 3 EL Kaltgerührte Preiselbeeren
  • 150 ml Wildjus
  • 3 EL Rahm (geschlagen)
  • 1 EL Gin

Den Rehrücken in gleichmässig schmale ungefähr 1/2cm dicke Scheibchen schneiden, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Im heissen Öl rundherum kurtz anbraten, so ndass es innen noch blutig ist, auf einem Sieb abrinnen und den Bratensud auffangen. Die Butter aufschäumen, Rosmarin und Thymian hinzfügen und das Rehfleisch kurz darin auf die andere Seite drehen.

Für die Sauce Portwein, Rotwein, Schlotte, Wachholderbeeren, den Thymianzweig und 1 El Preiselbeeren gemeinsam aufwallen lassen und auf einen Drittel einreduzieren. Die Sauce durch ein Sieb passieren, den Wildjus und den aufgefangenen Fleichsaft hinzfügen, noichmals aufwallen lassen, dann durchmixen. Den geschlagenen Rahm und die übrigen Preiselbeeren unterziehen. Zum Schluss mit Gin, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Geschnetzelte anrichten und mit der Sauce überziehen.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geschnetzeltes von dem Rehrücken mit Wahholder-Preiselbeer- Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche