Geschmortes Rehblatt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 2 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 sm Porree (Stange)
  • 50 g Knollensellerie
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 sm Rosmarin (Zweig)
  • 250 ml Rotweinessig
  • 1000 ml Rotwein
  • 2 Rehblätter a 900 g
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 ml Schlagobers

Porree, Zwiebeln, Karotten und Sellerie würfeln. Wacholderbeeren zerdrücken, die Hälfte zur Seite stellen. Küchenkräuter, Gemüse, Gewürze, Essig und Rotwein vermengen und die Rehblätter bei geschlossenem Deckel 24-zwei Tage darin einmarinieren.

Rehblätter aus dem Bratensud nehmen und abtrocknen. Bratensud durch ein Sieb gießen, Gemüsemischung abrinnen. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Fleisch darin anbraten, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen, Gemüse anbraten. Rehblätter darauflegen, die Hälfte der Marinade hinzugießen und das Ganze im geschlossenen Kochtopf auf der 2. Schiene von unten bei 160 °C 2 1/2 Stunden gardünsten.

Fleisch warm stellen. Bratensud durch ein Sieb gießen. Gemüse gut auspressen. Bratensud bei mittlerer Hitze aufwallen lassen. Schlagobers und übrige Wacholderbeeren hinzfügen und kremig kochen. Fleisch aufschneiden und mit der Sauce zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geschmortes Rehblatt

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche