Geschmortes Poulet in Wermut-Rahm

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 lg Poulet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Esslöffel Paprikaschoten (edelsüss)
  • 1 Bund Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Bratbutter
  • 25 cl Noilly Prat
  • 0.4 kg Pelati-Paradeiser
  • 15 cl Rahm

Das Poulet in Stückchen aufspalten. Mit Salz, Paprikaschote und Pfeffer reibend auftragen. Die Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Den Knofel von der Schale befreien und in Stifte kleinschneiden.

In einem Bräter die Bratbutter erhitzen. Die Pouletteile dadrin drumherum kräftig anbräunen. Knofel und Thymian dazustreuen und das Ganze mit dem Noilly Prat löschen. Leicht aufbrühen lassen. Pelati-Paradeiser in ein Sieb abgiessen und ordentlich abrinnen lassen. Die Paradeiser im Bräter auftragen und diesen auf der zweituntersten Schiene des auf 220 Grad aufgeheizten Ofens einschieben. Das Poulet derweil 30 Min. unter häufigem Begiessen mit Bratenjus brutzeln.

Jetzt die Ofenhitze auf 250° Celsius erhöhen. Den Rahm zum Poulet giessen und das Ganze weitere 1500 cmin. backen. In der Form auf den Tisch hinstellen.

Als Zuspeise passen Bratkartoffeln, breite Hausmachernudeln oder evtl. ein Weisswein-Risotto.

Unser Tipp: Verwenden Sie hausgemachte Nudeln für einen noch besseren Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geschmortes Poulet in Wermut-Rahm

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche