Geschmortes Kaninchen mit Bohnen und Püree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Kaninchenteile
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL ÖLiter (eventuell mehr)
  • 2 Zwiebeln ((1))
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Rosmarinnadeln; oder
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 250 ml Weisswein
  • 500 ml klare Suppe
  • 600 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • 450 g Bohnen (tiefgekühlt)
  • 1 Zwiebel ((2))
  • 1 EL Butter (oder Margarine (1))
  • Bohnenkraut
  • 0.5 Zitrone
  • 1 Prise Zucker
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Butter (oder Margarine (2))

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

1 Prise Muskatnuss

Kaninchenteile putzen, abspülen und abtupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl auf die andere Seite drehen und portionsweise in einem großen Kochtopf in Öl gemächlich anbraten. Zwiebeln (1) abziehen, hacken und zuletzt mit andünsten. Das Fleisch in den Kochtopf zurückgeben, mit Thymian und Rosmarin würzen. Wein und nach und nach ein wenig klare Suppe zufügen. Zugedeckt in etwa 1 1/2 Stunden dünsten.

Die Erdäpfeln abschälen, in Salzwasser weich machen. Bohnen antauen, Zwiebel (2) abziehen, hacken. In Butter oder Leichtbutter (1) andünsten. Bohnen, ein klein bisschen Pfeffer, Salz, Wasser und Bohnenkraut hinzufügen und bei geschlossenem Deckel gar weichdünsten. Die Bratensauce mit abgeriebener Zitronenschale und -saft und vielleicht Zucker nachwürzen.

Erdäpfeln abschütten, stampfen bzw. durch die Presse drücken. Mit heisser Milch und Leichtbutter bzw. Butter durchrühren, mit Muskatnuss würzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Geschmortes Kaninchen mit Bohnen und Püree

  1. omami
    omami kommentierte am 07.07.2014 um 13:17 Uhr

    Schon gespeichert

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche