Geschmortes Hendl an Wermut-Paradeiser-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 g Poulet in Ragoutteile geschn.
  • 1 Mittlere Zwiebel abgeschält fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen (geschält, fein gehackt)
  • 4 Salbeiblätter in feine Streifchen geschn.
  • 5 Esslöf. Olivenöl Masse anpassen
  • 1 Esslöf. Butter
  • 200 ml Noilly Prat trockener französischer Wermut
  • 400 g Faschierte Pelatitomaten aus der Dose
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Esslöf. Pesto oder evtl. Basilikumpaste aus d
  • Salz
  • Pfeffer

Die Pouletteile kurz unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenrolle trocken reiben. Rundum mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen.

In einer weiten Bratpfanne beziehungsweise in einem Bräter das Olivenöl erhitzen. Die Pouletteile darin in Portionen herzhaft anbraten. Aus der Bratpfanne nehmen.

Die Butter zum Bratensatz Form und darin Zwiebel, Knoblauch und Salbei andünsten. Den Noilly Prat beigeben und herzhaft zum Kochen bringen.

Dann die Paradeiser hinzfügen und alles zusammen mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pouletteile in die Sauce legen. Die Lorbeerblätter dem Rand entlang mit einer Schere einkerben und beigeben. Alles bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer zirka eine Stunde dünsten.

Zuletzt der Garzeit den Pesto bzw. die Basilikumpaste zur Sauce Form und diese wenn nötig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Für den Kleinhaushalt:

Zwei Leute: Ingredienzien für vier Leute halbieren, jedoch 1 1/2 dl Noilly Prat verwenden.

Eine Person: Ingredienzien für vier Leute vierteln, jedoch 1 dl Noilly Prat, 150 g gehackte Pelatitomaten und 1 Lorbeergewürz verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geschmortes Hendl an Wermut-Paradeiser-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche