Geschmorte Schweineschulter mit Paprikarahmsauce und Nuss-Schupfnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Schweineschulter:

  • 100 dag Schweinsschulter (mager)
  • 2 dag Butterschmalz
  • 8 dag Karotten; grob geschnitten
  • 8 dag Porree; grob geschnitten
  • 8 dag Sellerie; grob geschnitten
  • Thymian (Zweig)
  • Rosmarin (Zweig)
  • 6 Knoblauchzehen (geschält)
  • 1 Esslöffel Paradeismark
  • 2 Esslöffel Paprikaschoten (edelsüss, Pulver)
  • 25 cl Weisswein
  • 10 cl Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Nuss-Schupfnudeln:

  • 0.4 kg Erdäpfel (mehligkochend)
  • 40 gramm Hartweizengrieß
  • 4 dag Mehl
  • 80 gramm Walnusskerne; grob gemahlen
  • 1 Eidotter
  • 3 dag Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatwürze
  • 2 Esslöffel Petersilie (feingehackt)
  • 3 Esslöffel Walnusskerne (fein gehackt)

Ausserdem:

  • 20 cl Schlagobers
  • 2 Esslöffel Geschl. Schlagobers
  • Blattpetersilie (zum Garnieren)

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

1. Ofen auf 160 °C vorwärmen. Schweineschulter von Sehnen und Häuten befreien, in heissem Butterschmalz ordentlich anbräunen, aus der Bratpfanne heranziehen.

2. Karotten, Sellerie und Porree, Thymian-, Knofel und Rosmarinzweige in Bratpfanne einfüllen, anrösten. Paprikapulver und Paradeismark dazufügen, kurz mitrösten, mit Suppeund Weisswein löschen. Grünzeug mit Salz, Pfeffer würzen. Braten abermals in die Bratpfanne setzen und im aufgeheizten Ofen ca. 1 h glimmen.

3. Inzwischen Erdäpfeln abspülen, als gekochte, geschälte Erdäpfel andünsten. Anschliessend Erdäpfeln von der Schale befreien, ein klein bisschen ausdämpfen, durch eine Kartoffelpresse drücken. Mehl, Griess, Walnusskerne und Eidotter zu den Erdäpfeln geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatwürze würzen, ordentlich zusammenkneten bis ein glatter Teig entstanden ist.

4. Hände mit Mehl bestäuben und aus dem Teig Schupfnudeln arrangieren. Diese in Salzwasser einfüllen, durchziehen lassen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Schupfnudeln herausnehmen, auf Küchentuch abrinnen lassen.

5. Schupfnudeln in Butter goldgelb anbräunen, mit Salz, Pfeffer würzen und mit Petersilie und Walnüssen vermengen.

6. Schlagobers aufbrühen lassen. Braten aus der Sosse heranziehen, Sosse durch ein Sieb zur Schlagobers passieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Sosse mit einem Handmixer aufmixen und Schlagobers darunter aufrühren.

7. Braten aufschneiden, in Verbindung mit der Nuss und Sosse-Schupfnudeln anbieten, mit Blattpetersilie aufbrezeln.

Weinempfehlung: Ein trockener Spätburgunder aus der Pfalz.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Geschmorte Schweineschulter mit Paprikarahmsauce und Nuss-Schupfnudeln

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 29.09.2015 um 20:13 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche