Geschmorte Rindsplätzchen mit Steinpilzen und Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 20 g Herrenpilze (getrocknet)
  • 200 ml Gemüsebouillon
  • 1 Zwiebel (mittelgross)
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 0.5 Büschel Oregano
  • 600 g Rindsplätzchen zum Schmoren
  • Z.B. Mittelbug, Nacken
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 50 ml Sherry (trocken)
  • 400 g Pelatitomaten
  • Salz
  • Pfeffer

Knoblauch-Petersilie:

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Büschel glatte Petersilie
  • 1 EL Butter
  • Zitrone (unbehandelt)

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Die Herrenpilze in einem Sieb unter warmem Wasser abspülen. In einer kleinen Bratpfanne die Suppe zum Kochen bringen. Vom Feuer nehmen. Die Herrenpilze beigeben und fünfzehn min ziehen.

Die Rindsplätzchen auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter ein wenig von dem Olivenöl herzhaft erhitzen und die Kekse portionsweise darin anbraten und herausnehmen, Öl nach Bedarf nachgiessen.

Die Butter zum Bratensatz Form, aufschäumen, dann die geschälte und fein gewürfelte Zwiebel darin golden rösten.

In der Zwischenzeit die Herrenpilze aus der Suppe nehmen, sehr große Schwammerln halbieren oder evtl. dritteln. Zu den Zwiebeln Form und kurz mitbraten. Den Sherry hinzugießen und gut zur Hälfte kochen. Anschließend die Steinpilzbouillon, die Pelatitomaten sowie die frisch fein gehackte Rosmarin- und Oreganoblättchen beigeben und alles zusammen herzhaft aufwallen lassen.

Die Rindsplätzchen im Bräter einschichten und das Ganze bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer weich dünsten. Je nach Fleisch kann dies anderthalb bis 120 Minuten brauchen.

Für die Knoblauch-Petersilie-Mischung die Butter in einer kleinen Bratpfanne erhitzen. Den fein gehackten Knoblauch darin golden weichdünsten. Vom Feuer nehmen und die frisch gehackten Petersilienblätter einrühren. Am Ende ein kleines bisschen Zitronenschale dünn dazureiben. Beiseitestellen. Vor dem Servieren mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken Die Rindsplätzchen im Bräter - oder angerichtet in einer aufgeheizten tiefen Backschüssel - mit der Knoblauch-Petersilie-Mischung überstreuen.

Als Zuspeise passen z. B. ein Safran- oder evtl. Käserisotto, Trockenreis, in der Schale gebratene kleine Erdäpfeln oder evtl. feine Nudeln.

Tipp: Reste können sehr gut tiefgekühlt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geschmorte Rindsplätzchen mit Steinpilzen und Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche