Geschmorte Lammherzen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Lammherzen
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz, aus der Mühle)
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel (fein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 200 g Karotten (würfelig geschnitten)
  • Lauch (würfelig geschnitten)
  • Kohlrabi (würfelig geschnitten)
  • 1 EL Paradeismark
  • 200 ml Rotwein (kräftig)
  • 200 g Sauerrahm
  • etwas Mehl
  • 1 EL Estragon (gehackt)
  • 4 Zweige Estragon

Die Lammherzen mit Salz und Pfeffer würzen, in heißem Öl kurz anbraten. Herausnehmen und Zwiebel, Knoblauch sowie Gemüse in das Bratenfett geben. Kurz anschwitzen, das Paradeisermark einrühren, kurz mitrösten und mit Wein ablöschen. Die Lammherzen wieder dazugeben und alles ca. 1 1/2-2 Stunden zugedeckt im Ofen bei 160 °C schmoren lassen. Die weich geschmorten Herzen aus dem Topf nehmen und in Scheiben schneiden. Sauerrahm mit etwas Wasser und wenig Mehl anrühren, in die Sauce rühren und ca. 3 Minuten einkochen lassen. Herzen wieder einlegen, mit Estragon, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit je einem Estragonzweig garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare13

Geschmorte Lammherzen

  1. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 21.02.2015 um 06:41 Uhr

    Wenn ich mir die Kommentare durchlese, ist hier irgendwie ein Fehler unterlaufen.Denn Biskuit und QimiQ sind nicht in den Rezeptangaben der Lammherzen vorhanden

    Antworten
  2. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 26.10.2014 um 16:11 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Yoni
    Yoni kommentierte am 24.05.2014 um 05:46 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. junkoch
    junkoch kommentierte am 03.02.2010 um 17:10 Uhr

    also habs gestern mal gemacht und bin sehr begeistert. bin lange in der gestronomie und weis wovon ich rede.
    ja hast rect imig enthält. gelantine, schlagobers, milch etc... weis net genau was noch.

    durch die qimig lässt sich die creme super schneiden.

    24stunden sollte es auf jeden fall ruhen denn man sollte nich gleich schneiden da sonst durch der blätterteig die creme rausquirlt.

    versuchts mal.

    echt easy...

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 26.12.2008 um 17:41 Uhr

    QimiQ ist nichts anderes als Schlagobers mit Cremefraiche und Gelatine

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche