Geschmorte Kaninchenkeulen in

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 5 cm Lauchstange; von eine
  • 1 Kleine Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 2 Estragon (Zweige)
  • 2 Kaninchenkeulen (á 200g)
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Estragonessig
  • 125 ml Kalbsfond; knapp, a.d.Gl
  • 4 EL Schlagobers
  • Udeln

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

; Salz Pfeffer; f. A.d.M. f. A.d.M. Yield: Zuspeise

Karotte abschälen, Porree halbieren, Knoblauch und Schalotte abschälen und alles zusammen in winzig kleine Würfelchen schneiden. Die Estragonblätter von den Stielen zupfen, Stiele jedoch nicht wegwerfen. Das Backrohr auf 150 °C vorwärmen.

Die Kaninchenkeulen abspülen, abtrocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl in einem Reindl mit feuerfesten Griffen erhitzen und die Keulen darin von allen Seiten scharf anbraten. Die Temperatur zurückschalten und das vorbereitete Gemüse kurz mit anschwitzen. Mit Essig löschen, Kalbsfond und Schlagobers hinzugießen, Reindl schliessen und alles zusammen im Backrohr Eine Stunde dünsten. Zehn Min. vor Ende der Garzeit die Estragonstiele in den Schmorfond Form. Die Keulen herausnehmen und mit Aluminiumfolie umhüllt warmhalten, die Estragonstengel wiederholt herausholen.

Die Schmorflüssigkeit auf der Kochplatte von Neuem kurz durchkochen. Die abgezupften Estragonblätter einrühren und die Sauce, falls nötig, mit Salz und Pfeffer von Neuem nachwürzen. Die Keulen auf heißen Tellern anrichten, mit Sauce begiessen und mit al dente gekochten Nudeln zu Tisch bringen.

*** Tip! Der stark aromatische Estragon verträgt sich nicht sehr gut mit anderen Gewürzen und Kräutern - darum nur solo verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Geschmorte Kaninchenkeulen in

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche